Schlafsäcke im Test

Testbericht: Mountain Equipment Helium Solo

Foto: Benjamin Hahn outdoor Mountain Equipment Helium Solo
Der neue Mountain Equipment Helium Solo von Mountain Equipment zählt zu den leichtesten Daunenmodellen auf dem Markt. Die geringe Wärmeleistung schränkt den Einsatzbereich aber ein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Marktführer Mountain Equipment erneuerte dieses Jahr sein komplettes Daunenschlafsacksortiment. Beim Mountain Equipment Helium Solo handelt es sich um das leichteste Modell: Er wiegt weniger als 400 Gramm, besitzt ein winziges Packmaß (1,9 l) und punktet mit hohem Schlafkomfort – wenn man den engen Schnitt mag. Die Isolation liegt im hinteren Drittel des Testfelds, die Daune stammt aus artgerechter Tierhaltung.

Schnitt: Schmal an Schultern, Unterschenkeln, Füßen. Reg/XL bis 175/190 cm.

Schlafkomfort: Für Schlanke noch komfortabel, angenehme Stoffe, bequeme, weit zu öffnende Kapuze, knöchellanger Zip.

Handhabung/Praxis: Unterschiedliche Kapuzenzüge erleichtern die Bedienung, aber etwas knapper Packsack. Gründlich lüften!




Technische Daten des Mountain Equipment Helium Solo

Preis: 190/200 € (Gr. Reg/XL)
Gewicht: 390 Gramm (Reg.)
Packmaß: 1,9 Liter (Reg.)
Füllung: 129 g Entendaune (700 cuin)

Schlafkomfort

Handhabung/Praxis

Wärme/Gewicht

Nässeschutz

Material/Verarbeitung

Fazit

Der neue Mountain Equipment Helium Solo von Mountain Equipment zählt zu den leichtesten Daunenmodellen auf dem Markt. Die geringe Wärmeleistung schränkt den Einsatzbereich aber ein.

30.06.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017