Schlafsäcke im Test

Testbericht: Carinthia Lite 850

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Hersteller
Schon im outdoor-Test vor knapp zwei Jahren überzeugte der mit Kunstfasern gefüllte Sommerschlafsack Carinthia Lite 850 mit einer starken Leistung - und auch der überarbeitete Schlafsack Carinthia Lite 850 (2014) ist ein absolutes Top-Produkt.

Was uns gefällt

  • geräumig und kuschelig
  • gute Wärmeleistung
  • geringes Gewicht und Packmaß
  • recht nässefeste Außenhülle

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice

Loading  

Schon im outdoor-Test vor knapp zwei Jahren überzeugte der mit Kunstfasern gefüllte Sommerschlafsack Carinthia Lite 850 mit einer starken Leistung. Ab Frühjahr 2014 kommt eine überarbeitete Version der G-Loft-Füllung zum Einsatz. "Sie ist noch weicher als die alte und steigert den Kuschelfaktor", fasst Redakteurin Kerstin Rotard die Ergebnisse des Schlafsack-Tests zusammen.

Die im outdoor-Labor ermittelte untere Grenztemperatur des Carinthia Lite 850 liegt bei 10/2 Grad - sehr gute Werte für ein Synthetikmodell mit 1220 Gramm (Gr. M). Zumal der in drei Längen (M, L, XL) erhältliche Schlafsack Carinthia Lite 850 (ab 200 Euro) viel Platz bietet. Ein bequemer Wärmekragen hält selbst bei geöffneter Kapuze die warme Luft im Schlafsack. Außerdem schützt die stark wasserabweisende, nahtlose Außenhülle des Carinthia Lite 850 vor Tau – "ideal, wenn ich ohne Zelt übernachte", sagt outdoor-Redakteurin Kerstin Rotard. Packmaß des Carinthia Lite 850-Schlafsacks: 6,3 l.

Technische Daten des Carinthia Lite 850

Preis: ab 200 Euro
Gewicht: 1220 g
Packmaß: 6,3 l
Sonstiges : Temperaturbereich: 10/2 °

04.03.2014