Schlafsäcke im Test

Testbericht: Deuter Exosphere -8°

Deuter Exosphere -8°
Foto: Hersteller
Wen die elastischen Nähte nicht stören, bekommt mit dem Deuter Exosphere–8° ein sehr warmes und hochfunktionelles Kunstfasermodell zum günstigen Preis.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

2009 katapultierte sich Deuter mit der Exosphere-Linie in die Topliga der Kunstfasermodelle. Frisch überarbeitet, isoliert der Deuter Exosphere–8° bei 150 Gramm Gewichtsersparnis noch besser als der Vorgänger und zählt zu den wärmsten Testkandidaten. Allerdings können die am Körper anliegenden Stretchnähte drücken. Wasserabweisende Außenstoffe an Kopf- und Fußteil schützen vor Kondenswasser an feuchten Zeltwänden.

Schnitt: Elastische Nähte lassen Bewegungsfreiheit. Eher kleines Fußteil.

Schlafkomfort: Weicher Innenstoff, gute Belüftung (langer Zip, weit zu öffnende Kapuze). Die Stretchnähte drücken aber etwas.

Handhabung/Praxis: Zwei unterschiedliche Kapuzenzüge vereinfachen die Bedienung, leichtgängiger Zip, guter Kompressionssack.

Technische Daten des Carinthia G 280

Preis: 210/220/210 Euro (Gr. reg/L/SL)
Gewicht: 1820 Gramm (Gr. regular)
Packmaß: 12,0 Liter (Gr. M)
Füllung: 1280 Gramm Thermoloft Pro

Schlafkomfort

Handhabung/Praxis

Wärme/Gewicht

Nässeschutz

Material/Verarbeitung


Fazit:

Wen die elastischen Nähte nicht stören, bekommt mit dem Deuter Exosphere–8° ein sehr warmes und hochfunktionelles Kunstfasermodell zum günstigen Preis.

Deuter Exosphere -8° im Vergleichstest


Deuter Exosphere -8° im Vergleich mit anderen Produkten

07.09.2016
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2016