Rucksäcke im Test

Testbericht: Vaude Asymmetric 42+8

Foto: Vaude Outdoor Rucksack Test 2014
Der Herrenrucksack Vaude Asymmetric 42 vereinte im Test 2014 eine hohe Lastkontrolle mit Komfort und einer guten Lastübertragung.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Der Vaude Asymmetric 42 (Damenversion: Vaude Women‘s Asymmetric 38) vereint eine hohe Lastkontrolle mit Komfort und einer guten Lastübertragung. Sein breiter Hüftgurt kann aber etwas einengen. Das große Volumen ermöglicht längere Hütten treks oder Wochenendtouren mit Zeltübernachtung. Einziges Manko: Die miteinander verbundenen Kompressionsriemen verhaken sich gerne im Gestrüpp.

Praxis/Ausstattung: Einkammerpacksack mit U-förmiger Öffnung, Frontfach, Seitentaschen aus Stretchmaterial ideal für Flaschen, höhenverstellbarer Deckel. Kompressionsriemen bleiben schnell hängen.




Technische Daten des Vaude Asymmetric 42 (Herren)

Preis: 140 Euro
Volumen: 44 + 8 l
Gewicht: 1470–1340 g
Sonstiges : Vaude Asymmetric 42 passt Leuten mit mittleren und langen Rücken, das Damenmodell ist für mittlere bis kurze ideal.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Komfortabel und geräumig, eignet sich der Vaude Asymmetric 42 durch seine gute Lastübertragung auch für Hütten- oder Zelttouren mit mehr Gepäck.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014