Rucksäcke im Test

Testbericht: Osprey Kestrel 28

Foto: Osprey
Detailverliebte Wanderer liegen beim üppig ausgestatteten Kestrel richtig. Zumal er sich auch schwer bepackt sehr bequem trägt.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Tragekomfort
Von allen Testmodellen bietet der Skill die beste Rückenventilation. Dazu trägt er sich bequem und schön flexibel.

Praxis, Ausstattung
Zipper und Schnallen funktionieren problemlos. Sparsam, aber für Wandertouren ausreichend ausgestattet.

Technische Daten des Test: Tatonka Skill 30 (Vento)

Preis: 100 Euro
Volumen: 26 l
Gewicht: 900 g
Rückensystem: Individuell vorspannbarer Ventilationsrücken (offen)
Sonstiges : Damenmodell: Vento 25

Tragekomfort

Praxis, Ausstattung

Volumen/Gewicht


Fazit:

Wer auf eine wirksame Rückenbelüftung Wert legt und einen leichten, komforta­b­len Lastenträger zum Wandern sucht, liegt beim Tatonka Skill 30 (Vento) richtig.

Osprey Kestrel 28 im Vergleichstest

Leichte Wahl: Wanderrucksäcke im Test 2012 Foto: Björn Hänssler

Leichte Wahl: Wanderrucksäcke im Test 2012

Im outdoor-Test 2012 traten zehn Tagesrucksäcke zwischen 80 und 120 Euro gegen­einander an. Sie bieten zwischen 20 und 30 Liter Stauraum, wiegen aber nur rund 1000 Gramm.


Osprey Kestrel 28 im Vergleich mit anderen Produkten

02.05.2012
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2012