Rucksäcke im Test

Testbericht: Osprey Exos 48

Osprey Exos 48
Foto: Hersteller
Wer maximal 13 Kilo schleppt, bekommt mit dem Osprey Exos 48 das luftigste Modell seiner Klasse. Er trägt sich klasse und ist reichhaltig ausgestattet.

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Praxis/Ausstattung: Einkammerpacksack mit Seitenfächern und großem Frontfach aus Stretchstoff, effektive Kompressions- und Befestigungsriemen. Zu kleine Hüftgurttaschen.

Technische Daten des Osprey Exos 48

Preis: 220 Euro
Packvolumen: 47 l
Gewicht: 1150 g
Sonstiges : ideale Beladung: bis 13 Kilo

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung


Fazit:

Wer maximal 13 Kilo schleppt, bekommt mit dem Osprey Exos 48 das luftigste Modell seiner Klasse. Er trägt sich klasse und ist reichhaltig ausgestattet.

30.06.2016