Rucksäcke im Test

Testbericht: Mammut Creon Light 45

outdoor Rucksacktest Mammut Creon Light 45
Foto: outdoor
Der Mammut Creon Light 45 bringt ein geringes Gewicht und top Belüftung unter einen Hut – ideal für Leicht­gewichtstouren im Sommer.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Gerade einmal 1060 Gramm bringt der Mammut Creon Light (Damenmodell: Crea Light) auf die Waage – top für einen Rucksack mit Netzrücken, 45 Liter Inhalt und recht reichhaltiger Ausstattung. Die Lastübertragung (bis 12 Kilo) ist beim Mammut Creon Light 45 völlig aus­reichend – mehr nimmt man auf Hüttentouren oder Leichtgewichtstreks nicht mit. Außerdem begeistert der bombensichere Sitz. Obenherum fühlt sich der Mammut Creon Light 45 aber steif an, die Unterkante des Hüftgurts kann einschneiden. Ausprobieren!

Ausstattung des Mammut Creon Light 45
Einkammersack mit Seitenzugriff und großem Frontnetzfach, abnehmbarer Deckel, große Netzseitentaschen ideal für Trinkflaschen.

Technische Daten des Test: Mammut Creon Light 45

Preis: 130 Euro
Volumen: 39 + 6 (Auszug) l
Gewicht: 1060 g
Sonstiges : Damenmodell Crea Light (1040 g, 39 l Volumen)

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Ideale Beladung: bis 12 Kilo

Trageverhalten

Ausstattung

Volumen/Gewicht

Qualität


Fazit:

Der Mammut Creon Light 45 bringt ein geringes Gewicht und top Belüftung unter einen Hut – ideal für Leicht­gewichtstouren im Sommer.

Mammut Creon Light 45 im Vergleichstest


Mammut Creon Light 45 im Vergleich mit anderen Produkten

05.12.2011
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2011