Rucksäcke im Test

Testbericht: Lundhags V8 75 + 10

outdoor Rucksacktest Lundhags V8 75 + 10
Foto: outdoor
Suchen Sie einen Schwertrans­porter für ausgedehnte Treks mit viel Gepäck? Dann probieren Sie doch den Lundhags V8.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Die Entwickler vom schwedischen Hersteller Lundhags haben ganze ­Arbeit geleistet: Selbst wenn man den soliden Lundhags V8 75 + 10 bis zum Rand vollstopft, geht sein Tragesystem nicht in die Knie – der Trekkingrucksack trägt sich bis 32 Kilo Last komfortabel. Die Ausstattung des Lundhags V8 75 + 10 fällt sehr reichhaltig aus: So bietet er zum Beispiel einen abnehmbaren Tagesrucksack (8 l) und eine sehr variabel zu bedienende Frontöffnung. Nur das Aufsetzen des Lundhags V8 wird durch die im unteren Teil beweglich gelagerten Schulterträger etwas komplizier­ter als üblich.

Ausstattung des Lundhags V8 75 + 10
Haupt-/Bodenfach, Frontöffnung, extra Daypack, abnehmbarer ­Deckel, Regenhülle etc. Flaschen können aus der Halterung fallen.

Technische Daten des Test: Lundhags V8 75 + 10

Preis: 290 Euro
Volumen: 83 + 7 (Auszug) l
Gewicht: 3260 g
Sonstiges : Damenmodell: V8 Spirit 60 + 10 (69 + 7 l, 3110 g)

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Ideale Beladung: bis 32 Kilo

Trageverhalten

Ausstattung

Volumen/Gewicht

Qualität


Fazit:

Suchen Sie einen Schwertrans­porter für ausgedehnte Treks mit viel Gepäck? Dann probieren Sie doch den Lundhags V8.

Lundhags V8 75 + 10 im Vergleichstest


Lundhags V8 75 + 10 im Vergleich mit anderen Produkten

05.12.2011
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2011