Rucksäcke im Test

Testbericht: Lowe Alpine Manaslu 65/ND55

Test: Trekkingrucksäcke
Foto: Hersteller
Durch das geringe Gewicht und den bombenfesten, nicht einengenden Sitz macht der Lowe Alpine Manaslu auch im Gebirge Spaß – ein idealer Rucksack für Alpentreks.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Der Lowe Alpine Manaslu zählt zu den beliebtesten Modellen von Lowe Alpine. Zu Recht: Er punktet nicht nur mit dem günstigsten Preis im Feld, sondern gefällt auch mit einer üppigen Ausstattung und gutem Trageverhalten. Insgesamt hochflexibel und sicher kontrollierbar meistert er Lasten bis 22 Kilo – was in der Regel für Treks bis zu zehn Tage ausreicht. Die Schulterträger des Lowe Alpine Manaslu können aber leicht am Nacken scheuern.

Praxis/Ausstattung: Zweikammerpacksack, Frontöffnung, eher kleiner Deckel (5/6l), Frontfach und geräumige Seitenfächer aus Stretchmaterial, zwei Hüftgurttäschchen, ausreichend große Regenhülle.

Technische Daten des Lowe Alpine Manaslu 65/ND55

Preis: 220 Euro / 200 Euro
Volumen: 82 Liter / 67 Liter
Gewicht: 2310 g / 2170 g
Sonstiges : Zwei Herrengrößen, die Damenversion ist für nicht zu zierliche Personen mit kurzem Rücken ideal. Ideale Beladung: bis 22 Kilo.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung


Fazit:

Durch das geringe Gewicht und den bombenfesten, nicht einengenden Sitz macht der Lowe Alpine Manaslu auch im Gebirge Spaß – ein idealer Rucksack für Alpentreks.

Lowe Alpine Manaslu 65/ND55 im Vergleichstest


Lowe Alpine Manaslu 65/ND55 im Vergleich mit anderen Produkten

28.09.2016
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2016