Rucksäcke im Test

Testbericht: Gregory Z35

Wanderrucksack im outdoor-Test: Gregory Z 35
Foto: Hersteller
Der größte und teuerste Rucksack im Vergleich punktet mit guter Ausstattung und trägt sich bequem wenn er nicht drückt.

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Tragekomfort: Satter Sitz, gute Ventilation und top Lastübertragung bis 12 Kilo- das sind die Stärken des Gregory Z35. Manko: Der Rucksack kann (je nach Anatomie) in den Rücken drücken.

Praxis/Ausstattung: Reichhaltig und praktisch ausgestattet, lässt sich der Wanderrucksack Gregory Z35 ordentlich packen und sehr effektiv komprimieren.

Technische Daten des Gregory Z35

Preis: 135 Euro
Volumen: 36 l
Gewicht: 1370 g
Rückensystem: Abstandsnetz (offen), gepolsterter, weicher Hüftgurt
Sonstiges : Vier Größen (25–40 l) erhältlich; Damenmodell: Gregory Jade (24–38 l). 4 Liter Volumen in der Deckeltasche.

Tragekomfort

Praxis/Ausstattung

Volumen/Gewicht


Fazit:

Gregory Z35: Der größte und teuerste Wanderrucksack im Vergleich punktet mit guter Ausstattung und trägt sich bequem wenn er nicht drückt.

22.04.2013