Rucksäcke im Test

Testbericht: Gregory Baltoro 85/Deva 80

Trekkingrucksack Gregory Baltoro 85
Foto: Gregory
Der Gregory Baltoro 85/Deva 80 im outdoor-Test 2015: Gregory trifft mit seinen Neuheiten ins Schwarze. Der Baltoro und Deva verbinden top Trageeigenschaften mit praktischen Features und recht niedrigem Gewicht.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Loading  

Der frisch überarbeitete Baltoro und die Damenversion Deva spielen weiterhin in der Topliga der Trekkingrucksäcke. Kein anderer Schwerlastrucksack liefert so ausgeglichene Trageeigenschaften, die umfangreiche Ausstattung des Gregory Baltoro bzw. Gregory Deva bietet alles, was komfortabel ist. Außerdem fällt das Gewicht in Anbetracht des riesigen Volumens gering aus. Kritik? Nach dem Test 2015 gab es leichte Abriebspuren am Rückenpolster.

Praxis/Ausstattung: Einfach zu bedienender Zweikammerpacksack mit Frontöffnung, großem Frontfach (7 l) und riesigem, zweigeteiltem Deckel (je 5,5 l). Trinkblasenhalter ist auch ultraleichter Daypack.

Technische Daten des Gregory Baltoro 85/Deva 80

Preis: 300 Euro
Volumen: 92/82 l
Gewicht: 2480/2380 g (ohne Regenhülle)
Sonstiges : Den Gregory-Trekkingrucksack gibt es in drei Längen (Herrenmodell Baltoro S, M, L; Damenversion Deva XS, S, M), verschiedene Gurtgrößen.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung


Fazit:

Gregory trifft mit seinen Neuheiten ins Schwarze. Der Baltoro und Deva verbinden top Trageeigenschaften mit praktischen Features und recht niedrigem Gewicht.

Gregory Baltoro 85/Deva 80 im Vergleichstest


Gregory Baltoro 85/Deva 80 im Vergleich mit anderen Produkten

21.12.2015
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2015