Rucksäcke im Test

Testbericht: Deuter Pace 36 (Kauftipp)

Foto: Deuter Outdoor Rucksack Test 2014
Für Bergtouren, Skitouren oder Hüttentouren ist der leichte Tourenrucksack Deuter Pace 36 goldrichtig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Mit dem Deuter Pace 36 erweitert der Rucksack-Marktführer seine Linie um ein größeres Modell. Trotz seines geringen Gewichts von 970 Gramm trug sich der Deuter Pace 36 im Test 2014 bis zu einer Last von 12 Kilo angenehm. Der Einkammerpacksack besitzt eine große Vortasche und Stretchseitentaschen, in die selbst große Flaschen passen. Sein wenig steifer Hüftgurt engt nicht ein und harmoniert gut mit einem Klettergurt. Weiteres Plus: der günstige Preis des Deuter Pace 36 (110 Euro).

Praxis/Ausstattung: Einkammerpacksack mit festem Deckel, Front- und Seitenfächern. Sehr effektive Kompressions- und Befestigungsmöglichkeiten. Muss aber ordentlich gepackt werden.




Technische Daten des Deuter Pace 36

Preis: 110 Euro
Volumen: 37 l
Gewicht: 970 g
Sonstiges : Der Deuter Pace 36 passt einer Vielzahl von Personen. Sehr zierliche Leute greifen aber besser zum Deuter Pace 28 SL.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Suchen Sie einen sehr leichten, aber dennoch strapazierfähigen Rucksack für Berg-, Ski- und Hüttentouren? Dann liegen Sie mit dem Deuter Pace 36 richtig.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014