Rucksäcke im Test

Testbericht: Deuter Aircontact 65

Trekking-Rucksack Deuter Aircontact im outdoor-Test
Foto: Hersteller
Dank seines üppigen Volumens und der top Lastübertragung eignet sich der solide Deuter-Trekkingrucksack auch für mehrwöchige Wildnistreks oder für Wintertouren.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Der kürzlich überarbeitete Dauerbrenner von Deuter ist ein Schwertransporter: Selbst mit über 30 Kilo steht der solide Deuter Aircontact 65 und die Damenversion Deuter Aircontact 60 SL wie eine Eins auf der Hüfte, beide Trekkingrucksäcke tragen sich aber nicht so flexibel und je nach Statur können die Ober- oder Unterkante des wuchtigen Hüftgurts drücken. Der Deuter Aircontact bietet viele sinnvolle Features, die Regenhülle fällt allerdings etwas zu knapp aus, die seitlichen Einschubtaschen sind für viele Flaschen zu klein.

Praxis/Ausstattung:
Zweikammerpacksack mit großer Frontöffnung und geräumigem Deckel. Sehr gut zu komprimieren und zu ­bedienen. Regenhülle und seitliche Einschubtasche sind etwas zu klein.

Der Damen-Trekkingrucksack Deuter Aircontact 60+10 SL kommt mit einem getesteten Volumen von 56+10 Liter, wiegt 2610 g und kostet 210 Euro.

Technische Daten des Deuter Aircontact 65 (Herren-Rucksack)

Typ: Trekkingrucksäcke
Preis: 210 Euro
Packvolumen: 63+13 l
Gewicht: * 2840 g
Sonstiges : Der Deuter Aircontact 65 + 10 ist ideal für eher kräftige Personen, der Deuter Aircontact 60+10 SL passt zierlichen Damen/Herren. Ideale Beladung: 20 bis 32 Kilogramm.

* ohne Regenhülle.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung


Fazit:

Dank seines üppigen Volumens und der top Lastübertragung eignet sich der solide Deuter Aircontact 65 auch für mehrwöchige Wildnistreks oder für Wintertouren.

Deuter Aircontact 65 im Vergleichstest


Deuter Aircontact 65 im Vergleich mit anderen Produkten

18.06.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /14