Rucksäcke im Test

Testbericht: Bach Shield 45 / Shield 38 (Kauftipp)

outdoor-Test: Tourenrucksäcke
Foto: Hersteller
Der sehr bequeme, durchdachte Bach Shield ist eine top Wahl für Hüttentreks oder Zeltwochenenden mit Leichtausrüstung.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Durch sein anschmiegsames, flexibles Trageverhalten zählt der Bach Shield zu den beliebtesten Allroundern im Feld. Der Zwischenboden des Zweikammerpacksacks fällt zum Rücken hin ab – so liegen schwere Sachen körpernah. Auch die restliche Ausstattung passt. Nur die Außentasche könnte größer sein, damit eine Trinkflasche bei vollem Rucksack reinpasst. Top: die dicken Stoffe und vernickelte, kräftige Zipper.

Praxis/Ausstattung: Durch den schrägen Zwischenboden sitzt die Last rückennah. Riesige Frontöffnung, höhenverstellbarer, großer Deckel (9/6 l). Vollgepackt passen nur dünne Flaschen ins Seitenfach.

Technische Daten des Bach Shield 45 / Shield 38 (Kauftipp)

Preis: 180/170 Euro
Packvolumen: 63/47 l
Gewicht: 1820/1630 g
Sonstiges : Der Shield 38 ist ideal für kleine, zierlichere Personen, der 45er passt auch Leuten mit langem Rücken. Ideale Beladung: 15 Kilo

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Material/Verarbeitung


Fazit:

Der sehr bequeme, durchdachte Shield ist eine top Wahl für Hüttentreks oder Zeltwochenenden mit Leichtausrüstung. Weiteres Plus: die langlebigen Materialien.

Bach Shield 45 / Shield 38 (Kauftipp) im Vergleichstest


Bach Shield 45 / Shield 38 (Kauftipp) im Vergleich mit anderen Produkten

30.06.2016
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2016