Rucksäcke im Test

Testbericht: Bach Shield 38 (Kauftipp)

Foto: Bach Outdoor Rucksack Test 2014
Der sehr bequeme, hochfunktionelle Bach Shield 38 ist die erste Wahl für Hüttentreks oder Tageswanderungen mit üppigem Gepäck. Weiteres Plus: die soliden Materialien.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Dank seines anschmiegsamen, flexiblen Trageverhaltens zählte der Bach Shield 38 zu den beliebtesten Allround-Rucksäcken im Testfeld 2014. Der Zwischenboden des Zweikammerpacksacks fällt zum Rücken hin ab - so liegen schwere Sachen körpernah. Auch die restliche Ausstattung des Bach Shield 38 stimmt. Nur die Außentasche könnte größer sein, damit eine Trinkflasche bei vollem Rucksack reinpasst. Top: die dicken Stoffe und vernickelte, kräftige Zipper.

Praxis/Ausstattung: Praktisch: Durch den schrägen Zwischenboden sitzt die Last rückennah. Große Regenhülle, einfache Bedienung. Bei vollem Packsack passt aber keine Flasche in die Seitentasche.




Technische Daten des Bach Shield 38

Preis: 150 Euro
Volumen: 42 + 7 l
Gewicht: 1590 g
Sonstiges : Passt für Leute mit mittleren und kurzen Rücken, für längere eignet sich der Bach Shield 45 besser.

Trageverhalten

Komfort

Lastübertragung

Flexibilität

Kontrolle

Belüftung

Praxis/Ausstattung

Volumen zu Gewicht

Materail/Verarbeitung

Fazit

Der sehr bequeme, hochfunktionelle Bach Shield 38 ist die erste Wahl für Hüttentreks oder Tageswanderungen mit üppigem Gepäck. Weiteres Plus: die soliden Materialien.

28.12.2014
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2014