Rucksäcke im Test

Testbericht: Bach Overland

outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung
Foto: Hersteller
Seit Jahren zählt der Bach Overland zu den besten Reiserucksäcken auf dem Markt, aber mit der 2014er Version schuf Bach den ultimativen Reiserucksack - so lautet das Urteil der Editors Choice Jury.

Was uns gefällt

  • abnehmbarer, großer Tagesrucksack
  • sehr gute Trageeigenschaften
  • bis ins Detail durchdacht
  • enorm robust und langlebig

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice

Loading  

"Seit Jahren zählt der Bach Overland zu den besten Reiserucksäcken auf dem Markt, aber mit der 2014er Version schuf Bach den ultimativen Travelpack", lautet das Urteil der outdoor Editors Choice Jury 2014.

Das Hauptfach (63 Liter) des Bach Overland lässt sich jetzt durch den umlaufenden Zipper wie ein Koffer komplett öffnen. Wer Zweikammerpacksäcke bevorzugt, zippt den Zwischenboden ein und öffnet das Bodenfach über einen separaten Rundbogen-Reißverschluss. Außerdem besitzt der sehr geräumige, abnehmbare Tagesrucksack (23 Liter) des Bach Overland nun einen leicht gepolsterten, luftigeren Rücken.

Nichts geändert hat sich am hervorragenden, voll trekkingtauglichen Tragesystem des Reiserucksacks Bach Overland, das sich für den Transport im Flugzeug oder auf dem Dach eines Buses mit einer Abdeckung schützen lässt. Der Bach Overland (270 Euro, 3215 g) besteht weiterhin aus dem extrem langlebigen 1000er-Cordura-Nylon.

Technische Daten des Bach Overland

Preis: 270 Euro
Gewicht: 3215 g

04.03.2014