Rucksäcke im Test

Testbericht: Aarn Mountain Magic 55

Rucksack Aarn Marathon Magic
Mit dem Aarn Mountain Magic 55 trägt man Lasten bis 15 Kilo kraftsparender und komfortabler als mit den meisten anderen Tourenrucksäcken.

Was uns gefällt

  • top Tragekomfort, geringes Gewicht
  • sehr gute Material- und Verarbeitungsqualität, wasserdichte Liner
  • vereint perfekte Lastkontrolle mit sensationeller Bewegungsfreiheit

Was uns nicht gefällt

  • Aufsetzen erfordert etwas Übung

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp

Mit dem Mountain Magic 55 (195 Euro) der neuseeländischen Marke Aarn trägt man Lasten bis 15 Kilo kraftsparender und komfortabler als mit den meisten anderen Tourenrucksäcken. Das liegt zum einen an den beiden Fronttaschen (je 9 l, 265 g), die der Hersteller zu Recht als Balance-­Pockets bezeichnet: Werden in ihnen schwere, kompakte ­Sachen (Wasserflasche, Brennstoff, Verpflegung) verstaut, verteilt sich das Gewicht gleichmäßig auf den Körper. Man steht schön aufrecht – und bewegt sich angenehm leichtfüßig. Doch auch das bis ins Detail durchdachte Tragesystem des Rucksacks (36 l, 980 g) spielt eine wichtige Rolle: Ein flexibler Kunststoffrahmen wird mit dem Hüftgurt gegen den Rücken gezogen.
Dadurch sitzt der Aarn Mountain Magic 55 wie festgeklebt, ohne jedoch einzuengen. Beweglich gelagerte Schulterträger und Lastkontrollriemen lassen enorm viel Bewegungsfreiheit.

Die Belüftung ist dank des extrem offenzelligen Schaums der Rückenauflage gut, nur das Aufsetzen des Rucksacks ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Mit ein wenig Übung klappt es aber problemlos. ­Extra Lob verdienen die herausnehmbaren, wasserdichten Packsäcke von Hauptfach und Fronttaschen, die ­penible Verarbeitung sowie das hochwertige Material des Aarn Mountain Magic 55. Alles in allem ein erstklassiger Leichtrucksack für Hüttentreks oder Zelttouren mit Leichtausrüstung. Auf Tageswanderungen bleiben die Balance-Pockets zu Hause.

Ausstattung des Aarn Mountain Magic 55
Modularer Rucksack, bestehend aus Hauptrucksack mit 36 Liter Volumen und zwei abnehmbaren Fronttaschen mit je 9 Liter Volumen, Tragesystem mit frei beweglichen Schultergurten (U-Flow), überkreuzten, frei beweglichen Brustgurten (X-Flow) und ein V-förmiger Hüftgurt mit dreidimensionaler Hüft-Anpassung, WebLock Kompression, abgedichtete Reissverschlüsse, Befestigungsschlaufen für zusätzliche Ausrüstung.

Technische Daten des Test: Aarn Mountain Magic 55

Preis: 195 Euro
Volumen: 36 + 2x9 l
Gewicht: 980 + 2x265 g
Sonstiges : Die Balance-Pockets können auch gegen andere Größen (optional erhältlich) ausgetauscht werden. Material: 500D, 330D Cordura, 90D Ripstop-Nylon, 100% Nylon

Fazit:

Im outdoor-Praxistest "Tested on Tour" überzeugte der Aarn Mountain Magic 55 dank seines top Tragekomforts und des geringen Gewichts. Die Bewegungsfreiheit ist sensationell!

05.11.2011