Und jetzt an den See!

Wandern im Schwarzwald Baiersbronn
Foto: Ben Wiesenfarth
Kaum steigen die Temperaturen, zieht es einen ans Wasser. Kein Problem in Deutschland, denn von Nord nach Süd sprenkeln Badeseen und stille Teiche, wassergefüllte Vulkankrater und geheimnisvolle Gumpen die Landkarte. 3 Tipps für eine Seen-Wanderung hier ...

Tipp 1: Zum Wildsee. Schon seit 1911 entwickelt sich der Bannwald am Seekopf (1054 m) im Nordschwarzwald zu seinem Urzustand zurück. Ein mittelschwerer Weg (7 km, 270 Hm) führt ab dem Nationalparkzentrum Ruhestein zum Wildsee am Fuß des Bergs, teils über Serpentinenpfade, teils auf breiteren Wegen. Infos zur Tour: outdoor-magazin.com/wildsee

Sieben-Maare-Tour

Tipp 2: Gleich sieben der "Maare" genannten Kraterseen der Vulkaneifel verbindet eine Zweitagestour (31 km) von Schalkenmehren nach Strotzbüsch. Dem Logo des Maare-Pfads nach geht es zu wasserführenden und verlandeten Maaren. Am ersten Tag kann man auch die Glockengießerei Brockscheid besichtigen.
Infos zur Tour: outdoor-magazin.com/maare

Um den Käbelicksee

Tipp 3: In Mecklenburg liegt Deutschlands Reich der Seen. Wanderer mit Faible für Wasser kommen im Müritz-Nationalpark voll auf ihre Kosten, etwa bei der Runde um den Käbelicksee ab Kratzeburg (14 km). Der Weg führt durch Kiefernwald ins Dorf Granzin, als Pfad am Käbelicksee entlang und zurück. Infos zur Tour: outdoor-magazin.com/mueritz

Über 45.000 Touren in unserem Tourenportal:

Noch auf der Suche nach einer zündenden Idee für die nächste Wanderung? Im großen outdoor-Tourenportal werdet ihr fündig. Schaut doch mal rein: outdoor-magazin.com/touren

  • Über eine Ortssuche lassen sich alle Touren in der Umgebung des Zielorts anzeigen. Eine detaillierte Filterfunktion ermöglicht die Unterscheidung zwischen Wander-, Rad- oder anderen Touren
  • Den Streckenverlauf unterwegs immer im Blick: Alle Touren können einfach und kostenlos als GPX- oder KML-Datensatz für Ihr Wander-Navi oder Ihre GPS-Uhr heruntergeladen werden. Länge, geschätzte Dauer und Höhenmeter sind auf den ersten Blick erkennbar.
  • Das Kartenmaterial stammt vom Kompass-Verlag. In der größten Zoomstufe erkennt man Höhenlinien und Trampelpfade. Piktogramme weisen auf Unterstände, Hütten, Badestellen, Aussichtspunkte, Campingplätze und weitere interessante Punkte hin.
  • Für einen genauen Eindruck des Höhenprofils gibt es eine 3D-Ansicht, die sich intuitiv steuern lässt und Wechsel zwischen der Karte und einem Satellitenbild ermöglicht. Der 3DFlugmodus verfolgt die Tour aus der Vogelperspektive und lässt sich sogar mit einer VR-Brille (Virtual Reality) kombinieren.
  • Das outdoor-Tourenportal bietet weltweit über 45.000 Touren und es werden stetig mehr. Darunter sind allein knapp 33000 Wanderwege und etliche Touren für Radler, Reiter, Kletterer und Wintersportler.

Weitere Wandertipps:

Fotostrecke: Die besten Wanderschuhe aller Klassen

60 Bilder
Asolo Drifter GV Foto: Benjamin Hahn Fotografie
Lowa Renegade Mid GTX Foto: Benjamin Hahn Fotografie
Salomon X Ultra Mid 2 Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Fotostrecke: Die 10 schönsten Seen der Alpen

10 Bilder
Alpenseen Top 10 die schönsten Alpenseen Foto: Colourbox
Alpenseen Top 10 die schönsten Alpenseen Foto: Wikipedia / Herzi-Pinki
Alpenseen Top 10 die schönsten Alpenseen Foto: Colourbox

Fotostrecke: Schauhöhlen in Deutschland - Impressionen

10 Bilder
Kalkberghöhle Foto: Noctalis Bildarchiv
Kalkberghöhle Foto: Noctalis Bildarchiv
Kalkberghöhle Foto: Noctalis Bildarchiv
06.07.2017
Autor: Redaktion
© outdoor