Neuseelands schönste Spots als Filmkulisse für "Der Hobbit"

The Hobbit 2 - Filmszene
Foto: Warner Bros. Ent.
Wieder sind die Hobbits los! Am 12. Dezember startet der zweite Teil der neuen Hobbit-Trilogie in den deutschen Kinos. Erneut spielt Neuseelands Traumlandschaft eine der Hauptrollen im Film - und ist via Pop-up-Buch sogar in Hollywood erlebbar.

Neuseelands Naturreichtum ist legendär. Von den majestätischen Südalpen über Vulkanlandschaften und grüne Weiden bis zum subtropischen Regenwald reicht die farbenfrohe Naturpalette. Zudem locken Neuseelands Küsten Besucher mit ihren Bilderbuchstränden und dramatischen Felsformationen.

Teile dieser traumhaften Outdoor-Szenerien dienten Regisseur Peter Jackson schon in der "Herr der Ringe"-Trilogie als Filmkulisse - und auch im zweiten Teil der aktuellen Hobbit-Reihe "Der Hobbit – Smaugs Einöde" wurde wieder in Neuseeland gedreht, in der beeindruckenden und doch ganz realen Landschaft von Mittelerde. Kinostart des Films in Deutschland ist der 12. Dezember 2013. Der bereits angekündigte dritte Teil soll am 17. Dezember 2014 in den USA erscheinen.

 

Foto: Tourism New Zealand Das riesige Pop-up-Buch diente als Zentrum für Presseaktivitäten und Interviews mit den Schauspielern rund um die Filmpremiere in Los Angeles am 2. Dezember.

Neuseeland-Feeling in Hollywood

Für die Weltpremiere des neuen Hobbit-Films brachte Tourism New Zealand diese Welt mit einem gigantischen Pop-up-Buch nun auch nach Los Angeles. Die Räume des Buches bestehen aus detailgetreuen Nachbildungen von vier neuen Hobbit-Drehorten in Neuseeland: Hidden Bay (Turoa, Ohakune), Forest River (Pelorus River, Marlborough) Lake-town (Lake Pukaki, Mount Cook) und Beorns Haus(Paradise, Queenstown). Besucher des Pop-up-Buches laufen durch die fast unwirklich-echte Landschaft von Mittelerde, die durch Multimedia-Produktionstechnik, Originalteile und Requisiten des echten Filmsets lebendig wird. Dazu gehören der riesige Holzstuhl von Beorns Haus, zweistöckige Strandhütten und ein Boot aus Lake-town und ein Ebenbild von Zwergenkönig Thror am Eingang von Berg Erebor. Das "Book of New Zealand" ist während der Weltpremiere des Films "Der Hobbit – Smaugs Einöde" für fünf Tage zu Gast in den USA.

Trailer zum Film Der Hobbit – Smaugs Einöde

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

 

Hobbiton movie set in Matamata
Foto: Tourism New Zealand / Ian Brodie Das "Hobbiton Movie Set" steht auf einer echten Farm in Matamata, Neuseeland.

Outdoor-Highlights in Neuseeland

Echte Highlights für Neuseeland-Fans sind die "New Zealand Great Walks": Drei- bis sechstägige Wanderrouten, die auf staatlich unterhaltenen Wegen durch Nationalparkgebiete führen. Jede Menge Infos dazu bietet Tourism New Zealand in deutscher Sprache auf der Webseite www.newzealand.com sowie die Fotostrecken unten.

Und die Antwort auf die Frage, ob es das Auenland tatsächlich gibt, lautet: Ja! Zumindest lassen sich via www.hobbitontours.com geführte Touren zu den Filmkulissen für Der Hobbit und Der Herr der Ringe nahe Matamata auf der Nordinsel buchen.

Weitere Neuseeland-Tipps und Bilder:

Fotostrecke: Great Walks in Neuseeland - Impressionen

8 Bilder
Neuseeland: Abel Tasman Track Foto: Ian Trafford / Tourism New Zealand
Neuseeland. Kepler Track Foto: Tourism New Zealand
Neuseeland: Rakiura Track Foto: Heidi Coppock Beard / Tourism New Zealand

Fotostrecke: Neuseeland zu Fuß: Weitwanderweg Te Araroa

14 Bilder
Weitwanderweg Te Araroa Neuseeland Foto: Ben Wiesenfarth
Weitwanderweg Te Araroa Neuseeland Foto: Ben Wiesenfarth
Weitwanderweg Te Araroa Neuseeland Foto: Ben Wiesenfarth

Fotostrecke: Neues Bike-Wegenetz in Neuseeland

5 Bilder
Foto: Phil Walter/ GettyImages
Foto: Phil Walter/ GettyImages
Foto: Phil Walter/ GettyImages