Allein in der Wildnis Australiens: Outdoor-Film "Spuren" - im Kino


Zur Fotostrecke (14 Bilder)

Szene aus dem Kinofilm Spuren
Foto: Ascot Elite Filmverleih

 

Szene aus dem Kinofilm Spuren
Foto: Ascot Elite Filmverleih

 

Szene aus dem Kinofilm Spuren
Foto: © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH

 

Szene aus dem Kinofilm Spuren
Foto: © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH

 

Szene aus dem Kinofilm Spuren
Foto: © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH
Die junge Australierin Robyn Davidson will zu Fuß die australische Wüste durchqueren - rund 3000 Kilometer durch die lebensfeindliche Wildnis Australiens. Die Roman-Verfilmung dieser ungewöhnlichen Reise läuft ab 10. April in den deutschen Kinos.

"In ihrer Einsamkeit erkennt sie bald, was sie wirklich zum Glücklichsein braucht."

Über den Film "Spuren":

1975 kommt die junge Robyn Davidson (gespielt von Mia Wasikowska) mit einem scheinbar verrückten Traum nach Alice Springs in Australien: Sie will zu Fuß die australische Wüste bis zum Indischen Ozean durchqueren - 2.700 Kilometer durch eine lebensfeindliche Wildnis, begleitet nur von vier störrischen Kamelen und ihrem geliebten Hund.

Ihre Freunde und Eltern können Robyn ebenso wenig zurückhalten wie die vielen Widrigkeiten, die mit ihrem Plan verbunden sind. Als sie nach langer Vorbereitung plötzlich mit leeren Händen dasteht, macht Robyn einen Deal mit dem Fotografen Rick Smolan (Adam Driver): Er finanziert ihre Australien-Reise und darf sie dafür gelegentlich für ein Magazin fotografieren.

Fern der Zivilisation erkennt Robyn langsam, was sie wirklich zum Glücklichsein braucht. Doch nicht nur die Fototermine mit Smolan stören ihr neu gewonnenes Gleichgewicht. Je länger die Reise in Australien dauert, desto öfter gerät Robyn in lebensgefährliche Situationen ...

 

SPUREN - jetzt im Kino
Foto: Ascot Elite Filmverleih Das Buch zum Film, erschienen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, 9,99 Euro.

Video-Trailer + mehr über den Film "Spuren" und Australiens Wildnis hier:

  • Regie: John Curran
  • Besetzung: Mia Wasikowska, Adam Driver, Rainer Bock, Rolley Mintuma, John Flaus und Robert Coleby
  • basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robyn Davidson (siehe Bild rechts)
  • der Film "Spuren" läuft ab 10. April 2014 im Kino

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Die Drehorte für den Film Spuren:

Gedreht wurde "Spuren" im Oktober und November 2012, also zu Beginn der heißen Jahreszeit, in den australischen Wüsten, die sich über den Bundesstaat South Australia und das Northern Territory erstrecken. Das Drehen an entlegenen Orten ist immer eine Herausforderung, und in diesem Fall hatte das Produktionsteam nicht nur mit der Hitze in der Wüste, sondern auch mit Buschfeuern, Überschwemmungen und einmal - ungewöhnlicherweise - sogar mit Schnee zu kämpfen. "Das Klima und die Erfahrung, dort draußen gewesen zu sein, war wirklich geradezu magisch", meint Regisseur Curran. "Du arbeitest dort, jeden Tag, und bekommst kein Gebäude zu Gesicht. Um dich herum ist einfach nichts, nirgends."

Fotostrecke: Abenteuer Australien - Impressionen

23 Bilder
Abenteuer Down Under: Australien Foto: Tourism Australia
Abenteuer Down Under: Australien Foto: Tourism Australia
Abenteuer Down Under: Australien Foto: Tourism Australia

Fotostrecke: Mit dem E-Bike um Australien - tolle Bilder!

48 Bilder
What a trip - Maximilian Semsch umrundet Australien Foto: Maximilian Semsch
What a trip - Maximilian Semsch umrundet Australien Foto: Maximilian Semsch
What a trip - Maximilian Semsch umrundet Australien Foto: Maximilian Semsch