Die Themen in outdoor 03/2012

Gardasee
Foto: Public Domain (Wikipedia)
Der Gardasee ist ein Top-Revier fürs Frühjahr. In der März-Ausgabe finden Sie die besten Wander- und Radtouren-Tipps rund um Bardolino, plus Tourenkarten zum Herausnehmen. Außerdem im Heft: Outdoor-Guide Allgäu und die Sieger des Editor's Choice Award - die Top-Produkte der outdoor-Redaktion.

Am südlichen Ende entfaltet der Gardasee seine liebliche Seite. Wohl nirgendwo sonst verbinden sich Genuss und stille Pfade zu einem besseren Revier für die ersten Wandertouren des Jahres. Milde Temperaturen, blaues Wasser und eine Gastronomie vom Feinsten laden rund um Bardolino oder Garda zum Verweilen ein.

Aber auch Mountainbiker werden am Gardasee mit großartigen Blicken belohnt. Sobald die Südhänge in der Sonne baden, erkunden sie die tieferen Lagen der aus dem Winterschlaf erwachenden Gardaseeberge.

Schreitet der Frühling voran und schmilzt das Eis in den Höhen, sind auch die Touren-Klassiker der Region bald wieder möglich, allen voran der 1830 Meter hohe Tremalzo-Pass. Ehrensache, dass man ihn von ganz unten fährt, von der Ortschaft Riva an der Nordspitze des Sees.

Ebenfalls im Heft: Die besten Frühjahrs-Reviere, unterwegs auf dem südlichen Kungsleden in Schweden, die härtesten Berge der Welt, Wanderhosen-Test und der Editor's Choice Award 2012.

Das aktuelle Heft 03/2012, ab 14. Februar am Kiosk

4 Tipps für Outdoor-Touren am Gardasee:

Tour 1:
Klettersteigvergnügen über dem See: Einsteiger und auch erfahrene Klettersteiggeher können den San-Valentino-Steig gut als erste Tour nach dem Winter nutzen. In zwei bis drei Stunden hat man den Weg ab Sasso (über Gargnano anfahren) locker geschafft, einen Traumblick auf den See tief unten inklusive. Weitere Steige: Klettersteigatlas Alpen, Rother, 26,90 Euro.

Tour 2:
Wanderspaziergang am Ufer des Gardasees entlang: Die perfekte Tour für den Saisoneinstieg führt vom Tunnel kurz vor Pregasina über einen Maultierpfad bergab und dann am Hang entlang nach Riva. Gegen Ende der rund dreistündigen Wanderung freut man sich schon auf die Straßencafés. Kompass, Gardasee, 1:50000, 7,95 Euro.

Tour 3:
Ein Muss im Frühjahr: Gipfeltour auf den Blumenberg Monte Baldo. Gewaltig liegt der Rücken des Monte Baldo am Ost­ufer. Auf einen seiner Gipfel, den M. Altissimo di Nago (2079 m), führt eine einfache, Wanderung (5 Std.). Ab der Talstation der Seilbahn in Malcesine folgt man breiten Wegen und schmaleren Steigen. Info: Garda­seeberge, Rother, 11,90 Euro.

Tour 4:
Mit dem Mountainbike auf den Tremalzo – atemberaubender Aufstieg mit ebenso atemberaubender Aussicht. 60 Kilometer lang ist die durchaus sportliche Runde ab Riva. Wer nur die Abfahrt mitnehmen will, nutzt den Shuttle-Service ab dem Ledrosee. Info: www.mountainbike-magazin.de

Fotostrecke: Gardasee: die schönsten Mountainbike-Touren in Bildern

7 Bilder
Gardasee Foto: Daniel Geiger
Gardasee Foto: Christoph Malin
Gardasee Foto: Daniel Geiger

Sie haben auch einen passenden Frühjahrstipp oder wollen Ihre Lieblingstouren anderen Usern vorstellen?

Dann nutzen Sie doch unsere neue Touren-Community - hier können Sie Ihre Wandertouren sammeln, neue Touren planen, Touren anderer Outdoorer bewerten und kommentieren und Touren als Datensatz fürs GPS-Gerät herunterladen. Probieren Sie's aus!

Zur outdoor Touren-Community

Mit wem starten Sie in die Saison:

14.02.2012
© outdoor
Ausgabe 04, 03/2012, 2012