OutDoor 2016: Jack Wolfskin zeigt neue Rucksack-Serie "The Frontier"

Foto: Jack Wolfskin Jack Wolfskin Hobo King 85

Fotostrecke

Auf der OutDoor Messe darf natürlich auch Jack Wolfskin nicht fehlen. Der Hersteller mit der Wolfstatze präsentierte auf der diesjährigen Messe seine neue Rucksack- und Taschenserie "The Frontier" und überrascht mit minimalistischem Design.

Die neue Serie Jack Wolfskin The Frontier Serie wurde laut Hersteller vom ursprünglichen Hobo-Lifestyle inspiriert. Hobos werden nordamerikanische Wanderarbeiter genannt, die Güterzüge nutzen, um durchs Land zu reisen.

Loading  
Foto: Saskia Hörmann Jack Wolfskin Hobo King 85

outdoor-Ausrüstungsexperte Frank Wacker begutachtet den Hobo King 85.

Jack Wolfskin Hobo King 85 Pack

Der größte Rucksack der neuen Frontier Serie ist der Jack Wolfskin Hobo King 85. Der Trekking- und Reiserucksack bietet mit seinen 85 Litern Packvolumen jede Menge Stauraum. Die Materialien sollen besonders robust und reißfest sein.

Trotz des eher minimalistischen Designs bietet der Jack Wolfskin Hobo King einige Features: Darunter ein sicher geschütztes Nassfach und eine abnehmbare Deckeltasche, die bei Bedarf als Umhänge- oder Hüfttasche verwendet werden kann.

Das X-Transition Tragesystem basiert auf zwei gekreuzten Alu-Schienen, die sowohl den Rücken stabilisieren als auch für optimale Bewegungsfreiheit sorgen sollen. Die Rückenlänge des 3325 Gramm schweren Jack Wolfskin Hobo Kings ist von M bis XL verstellbar und der Preis wird bei 299,95 Euro liegen. Die gesamte Rucksack-Serie von Jack Wolfskin wird ab Frühjahr/Sommer 2017 erhältlich sein.

Weitere Modelle der Jack Wolfskin "The Frontier" Serie sehen Sie in unserer Fotostrecke oben. Hier weitere Ausrüstungs-Highlights der Messe:

18.07.2016
Autor: Saskia Hörmann
© outdoor