Neu: Software-Update für Falk GPS-Geräte

Die GPS Geräte von Falk Outdoor
Foto: Hersteller
GPS-Geräte-Hersteller Falk stellt ein neues Software-Upgrade mit zusätzlichen Karten und neuen Funktionen vor. Die Navigationsgeräte Falk LUX und Falk IBEX sollen so noch benutzerfreundlicher werden.

Um eine Fahrradtour oder Wanderung so persönlich wie möglich zu gestalten, ist laut Falk ab jetzt keine vorherige Planung am Computer mehr notwendig: Vorgeschlagene Routen können ab sofort ganz bequem auf dem GPS-Gerät über das neue Feature Routen ziehen individuell angepasst werden. Dazu muss lediglich mit dem Finger auf die jeweilige Strecke getippt und zu den Punkten gezogen werden, die noch Teil der Tour werden sollen. Die Route passt sich so automatisch den Wünschen der Nutzer an.

Besonders die Geocacher dürften sich über das neue Feature Peil-Kompass freuen, das den direkten Weg zum nächsten Geocache weist. Entfernung und Koordinaten des eingegebenen Ziels werden gut sichtbar dargestellt und der Kompass soll nun auch im Gelände ohne Straßen und Wege sicher zum Ziel führen.

Außerdem stehen ab sofort neue Relief-Karten für eine bessere Darstellung von Höhenunterschieden sowie neues Kartenmaterial für Skandinavien zur Verfügung. Falk Outdoor hat somit Basiskarten PLUS für 25 Länder Europas im Angebot.

Neue Geräte von Falk Outdoor sind bereits mit der neuen Software ausgestattet, ältere Modelle können kostenlos aktualisiert werden.

Video: Falk Software-Update 5.0




Die Updates im Überblick:

Neue Funktionen & Verbesserungen im Überblick:

  • Route ziehen
  • Geocaching mit Peil-Kompass
  • Höhenprofil mit Zusatzinformationen
  • Frei konfigurierbares Hauptmenü
  • Verbesserte Trackaufzeichnung
  • Recovery-Funktion

Neues Kartenmaterial:

  • Basiskarte PLUS für 25 Länder Europas
  • Premium Outdoor Karte mit Relief-Darstellung
  • Newest Maps Guarantee
  • Neues POI-Design

Fotostrecke: GPS-Geräte für Wanderer

14 Bilder
Garmin Oregon 750T Foto: Hersteller
Falk Tiger Blu Foto: Hersteller
Twonav Anima Foto: Hersteller
16.04.2014
© outdoor