Neu für 2014: Gregory Rucksäcke für Wanderungen, Bergtouren - oder einfach nur den Weg ins Büro

Gregory Rucksäcke 2014 Neuheiten
Foto: Gregory
Großes Rucksack-Update bei Gregory: Ab Frühjahr 2014 kommen die überarbeiteten J- und Z-Wanderrucksäcke mit einem Volumen von 23 bis 65 Litern in den Handel. Ebenfalls neu: zahlreiche Urban Outdoor-Rucksäcke mit Laptopfach und mehr sowie die neuen Expeditionsrucksäcke Gregory Denali 75 und 100 (ab Herbst 2014).

(Dieses und weitere Rucksack-Videos hier)

Für 2014 hat Gregory das größte Kollektionsupdate seiner 35-jährigen Geschichte angekündigt. Rund 30 neue Rucksäcke soll es nach Angaben des Herstellers geben.

Eines der Highlights der neuen Gregory-Rucksackkollektion ist die überarbeitete J- und Z-Linie mit Netzrückentragesystem.

Die wichtigsten Features der neuen Gregory-Rucksäcke: Zwei Stretchtaschen außen für Wasserflaschen, eine Trinksystemvorbereitung, und eine Fronteinschubtasche. Viele Gregory-Rucksäcke verfügen außerdem über eine integrierte Regenhülle.

Sehen Sie in unserem Video bereits die ersten Details der neuen Gregory Rucksack-Linie und erfahren Sie, welche Features der Gregory Z 65 und der Gregory J 23 bereithalten.

Die Herrenmodelle Gregory Z gibt es vom 25 Liter-Tagesrucksack bis hin zu 65 Liter-Rucksäcken für ausgedehnte Mehrtagestouren. Die Damenmodelle Gregory J gibt es von 23 Liter bis 63 Liter. Die Preise liegen zwischen 100 Euro für die Gregory Z25/J23-Rucksäcke und 190 Euro für die 63/65-Liter-Varianten.

 

Gregory Compass 30 rucksack urban
Foto: Gregory Der Gregory Compass verfügt über ein externes, gepolstertes Laptopfach, einen großen, reisegepäckartigen Zugriff zum Innenraum und ein separates Bodenfach (beim 40-Liter-Modell), z.B. für Schuhe.

Urban Outdoor: Rucksäcke für den Alltagsgebrauch

Darüber hinaus ergänzt Gregory auch seine Urban Outdoor Linie "Everyday" um weitere funktionelle Rucksäcke und Taschen für den Alltagseinsatz (inkl. Lap-Top-Fächer, separate Bodenfächer u.ä.) - darunter auch der Duffle-Rucksack Gregory Compass (siehe rechts), der Rucksack Gregory Sketch (bspw. als 8-Liter-Version) oder die Messenger Bag Graph, die alle mit hochstrapazierfähigem 420D Nylon und 840D Ballistic Material ausgestattet sind und jeweils in verschiedenen Größen verfügbar sind.

 

GregoryDenali 100 Trekkingrucksack
Foto: Gregory Ab Herbst 2014 im Handel: der Gregory Denali 100

Neu ab Herbst 2014: Überarbeiteter Expeditionsrucksack Gregory Denali

Vollständig überarbeitet bringt Gregory seinen Expeditionsrucksack / Trekkingrucksack Denali als 100-Liter- und 75-Liter-Rucksäcke auf den Markt. Bewährte Technologien für anspruchsvolle alpine Bedingungen sollen den Gregory Denali zu einem äußerst zuverlässigen und komfortablen Expeditionsrucksack machen.

Sowohl beim Gregory Denali 100 als auch beim Gregory Denali 75 kommt das FusionFlex-Pro-Tragesystem zum Einsatz, mit dem Lasten bis zu 36 Kilogramm Gewicht geschultert werden können. Das von Gregory entwickelte FusionFlex-Pro-Tragesystem besteht aus zwei Aluminiumstreben und einer biegefesten Kreuzstrebe zur Stabilisierung. Die beweglichen Schultergurte sollen sich automatisch den individuellen Schulterwinkeln anpassen lassen.

Beide Gregory-Denali-Rucksäcke gibt es in der Farbe "Basalt black". Der Gregory Denali 100 wird für 320 Euro erhältlich sein, der Gregory Denali 75 für 300 Euro.

Weitere Features des Gregory Denali (2014er-Modell):

  • Heraus- bzw. abnehmbare Aluminiumstreben, Hüftgurt, Deckeltasche und Biwakmatte
  • Doppellagiger, innen laminierter Bereich aus TPU-Material auf der Rucksackvorderseite zum Schutz gegen Steigeisen und Eisgeräte
  • Expeditionshüftgurt mit Pulka-Befestigungsmöglichkeit, Materialschlaufen, Iceclipper-Öse und Reißverschlusstasche
  • Trennwand im Innern, die die zwei Vordertaschen in ein großes Fach verwandelt
  • Helles Rucksackinneres für gute Sichtbarkeit
  • Über-Kreuz-Kompression für Kompression des gesamten Rucksacks oder variable Befestigungsmöglichkeiten.