Mobile Energiequelle von Brunton: Solarladegeräte für unterwegs

Brunton hat für die optimale Stromversorgung unterwegs zwei mobile Energiequellen entwickelt. Um auf Reisen und Outdoor-Touren GPS-Gerät, Handy oder Kamera mit Strom zu versorgen, wurden Solarpanels mit Hochleistungsakkus in einem Gerät kombiniert.

 

Solarladegerät Brunton Restore
Foto: Brunton "Saft" für unterwegs: Das Solarladegerät Restore von Brunton mit zwei Solarzellen.

Das Modell Brunton Restore besteht aus zwei polykristallinen Solarzellen, einem Akku, und einem Lademodul mit maximal 5 Watt Ausgangsleistung. Das Restore kann entweder über einen USB-Anschluss am Computer geladen werden (Dauer: ca. zwei Stunden), über eine 12-Volt-Autobatterie (ca. vier Stunden) oder mittels der eingebauten Solarzellen. Um den Akku mithilfe der Sonne vollständig zu laden, brauchen die Zellen mindestens zehn Stunden. Nach Abschluss des Ladevorgangs schaltet sich der Akku von selbst aus um das Gerät vor Überhitzung und Überladung zu schützen.

Das etwas kleinere Modell Brunton Freedom verfügt nur über eine Solarzelle, ist dafür mit 162 Gramm ein wenig leichter als das Restore. Die geringere Größe beeinflusst allerdings die Solar-Ladezeit, die mit 22 Stunden ungefähr zehn Stunden länger ist als beim Restore. Die Ausgangsleistung von 5 Watt sowie die Akkuleistung sind bei beiden Geräten gleich. Restore und Freedom verfügen über ein spritzwasserfestes Gehäuse, wodurch die Elektronik bei allen Outdooraktivitäten geschützt wird.

Smartphone, iPod oder Kamera können durch die Solarladegeräte auch auf längeren Touren fernab von sonstigen Stromquellen problemlos wieder aufgeladen und genutzt werden.

Fotostrecke: Outdoor-Handys - aktuelle Modelle

24 Bilder
Catphone S60: das neue Outdoor Smartphone vorgestellt. Foto: Cat phones
Foto: Sony
Foto: Samsung

Fotostrecke: Technik on Tour: Multimedia für unterwegs

9 Bilder
Apple Ipod Nano Foto: Studio Nordbahnhof
Sony Weltempfänger Foto: Studio Nordbahnhof
Motorola Defy Foto: Studio Nordbahnhof
03.08.2011
Autor: Saskia Wohlgemuth
© outdoor