Mammut T-Serie: Neue Stirnlampen für den Winter

Zum Start in die "dunkle" Jahreszeit bringt der Schweizer Outdoorausrüster Mammut mit der "T-Serie" gleich drei günstige Stirnlampen auf den Markt.

Fotostrecke: Stirnlampen: Mammut T-Serie

6 Bilder
Stirnlampe Mammut T-Base Foto: Hersteller
Stirnlampe Mammut T-Trail Foto: Hersteller
Stirnlampe Mammut T-Peak Foto: Hersteller

Die T-Serie des Berg- und Outdoorsportausrüsters Mammut besteht aus den drei Modellen T-Peak, T-Trail und T-Base. Ganz egal ob Skitour, Wanderung, Trailrunning in den frühen Morgen- und späten Abendstunden oder einfach nur als Lichtquelle im Basislager - bei all diesen Aktivitäten soll die Mammut T-Serie für die notwendige Beleuchtung sorgen. Preislich liegen die drei Stirnlampen zwischen 20 und 60 Euro (Gewicht jew. 72 Gramm inklusive 3 AAA Batterien).

Außerdem bietet Mammut mit der "Burny" eine minimalistische Sicherheitsleuchte an, die sich mithilfe eines Clips oder eines Gummizugs einfach an der Kleidung oder am Rucksack befestigen lässt. Besonders praktisch dabei: die leuchtstarke rote LED, die bis zu 500 Meter weit sichtbar ist, wenn man z.B. nachts auf Straßen läuft oder in der Gruppe am Berg unterwegs ist. Für den Fall der Fälle verfügt sie zudem über einen Notsignal-Modus. Die Mammut Burny ist in drei verschiedenen Farben zum Preis von 14 Euro erhältlich. Weitere Infos zu den einzelnen Lampen gibt es in der Fotostrecke (siehe oben).

Mehr Lampen für Outdoor-Aktive:

Fotostrecke: Die besten LED-Lampen für Outdoorer

15 Bilder
Stablampe: Lupine Tesla TL-1200 Foto: Studio Nordbahnhof
Stablampe: Uco Stretchlite XL Foto: Studio Nordbahnhof
Stablampe: Fenix LD 20 Foto: Studio Nordbahnhof

Fotostrecke: 10 Stirnlampen im outdoor-Test

10 Bilder
Petzl Myo RXP 2 Test Foto: outdoor / Hersteller
Black Diamond Storm Test Foto: outdoor / Hersteller
Silva X Trail Plus Test Foto: outdoor / Hersteller