Jacke mit elektronischer Heizung: Bosch Heat+ Jacket 10,8 V Professional


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Bosch Heat+ Jacket
Foto: Bosch

 

Bosch Heat+ Jacket
Foto: Bosch

 

Bosch Heat+ Jacket
Foto: Bosch

 

Bosch Heat+ Jacket
Foto: Bosch

 

Bosch Heat+ Jacket
Foto: Bosch
Bosch bietet mit der Heat+ Jacket 10,8 V Professional eine Outdoor-Jacke mit elektronischer Heizung. Praktisches Extra: der Akku kann per USB-Anschluss zur Energieversorgung von elektronischen Geräten genutzt werden.

Mit der Heat+ Jacket 10,8 V Professional vereint Bosch eine Softshell-Jacke mit elektronischen Heizpads. Die Karbon-Heizelemente befinden sich im Brust- und Schulterbereich und sollen bis zu sechs Stunden lang Wärme liefern.

Über einen Druckknopf kann der Wärmegrad in drei Stufen "High", "Medium" und "Low" angepasst werden.

Der 10,8 Volt starke Akku kann nicht nur zum Betrieb der Heizpads genutzt werden. So sollen Mobiltelefone oder MP3-Player über einen USB-Port mit Strom versorgt werden können. Bei Bedarf kann der Akku auch von der Heat+-Jacke getrennt und separat eingesetzt werden.

Weiterhin verfügt die Bosch-Jacke über fünf Taschen, darunter eine großräumige Dokumententasche. Darin soll z.B. ein Tablet-PC Platz finden.

Die Bosch Heat+Jacket 10,8V Professional wiegt laut Hersteller 1,2 Kilogramm (Größe L) und soll die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Die Jacke ist seit Januar 2014 in zwei Ausführungen erhältlich:

  • Full Version inklusive 10,8 Volt-Akku und Schnellladegerät zu je 209,90 Euro (netto)
  • Basic Version ohne Akku zu je 149,90 Euro (netto).

Technische Daten der Bosch Heat+ Jacket 10,8 V Professional (laut Hersteller)

  • Material: 100% Polyester, 3-lagiges Softshell-Gewebe
  • Gewicht: 1,2 Kilogramm
  • Größen: S, M, L, XL, XXL, XXXL
  • Farbe: schwarz
  • Akkuspannung: 10,8 Volt
  • Einsetzbare Akkukapazität: 1,5 / 2,0 / 4,0 Ah

Beiheizbare Socken? Auch das gibt es - mehr Info hier

Fotostrecke: Ski-Ausrüstung & Safety-Equipment 2014

30 Bilder
Foto: Black Diamond
Foto: Deuter
Foto: ABS
03.02.2014
Autor: Benjamin Linsner
© outdoor