Happy Birthday Daunenjacke! - Eddie Bauer Daunenjacke feiert 80. Geburtstag


Zur Fotostrecke (7 Bilder)

Eddie Bauer Skyliner Jacke
Foto: Eddie Bauer

 

Eddie Bauer Stormdown Downlight
Foto: Eddie Bauer

 

Eddie Bauer Stormdown Downlight Damen
Foto: Eddie Bauer

 

Eddie Bauer Microtherm Stormdown
Foto: Eddie Bauer

 

Eddie Bauer Microtherm Stormdown
Foto: Eddie Bauer
1936 hat Eddie Bauer in den USA die Daunenjacke erfunden und das erste Patent auf die rautenförmige Steppnaht der "Skyliner Jacke" angemeldet. In diesem Jahr wird die Daunenjacke 80! Sie ist fester Bestandteil des Winter- und Bergsports. Doch wie entstand die Idee der mit Federn gefüllten Jacke?

 

Eddie Bauer Skyliner Jacke
Foto: Eddie Bauer Das Original aus dem Jahr 1936.

Es war einmal ein junger Angler und Sportler, namens Eddie Bauer. Gemeinsam mit seinem Freund Red unternahm er einen Angelausflug. Unterwegs wurden sie allerdings von einem Eisregen erfasst, der ihre Kleidung komplett durchnässte. Nur kurze Zeit später gefror das Wasser und es bildete sich eine dünne Eisschicht, die Eddie Bauer’s Körper komplett bedeckte. Eddie begann sich schläfrig zu fühlen. Er begriff, dass sein Zustand kritisch war und feuerte drei Schüsse in die Luft ab. Red, der Eddie schon eine weite Strecke voraus war, nahm die Schüsse wahr und verstand, dass Eddie in Not war. Als Red seinen Freund fand, war dieser unterkühlt und völlig kraftlos. Gerade noch rechtzeitig schaffte er es Eddie Bauer nach Hause zu bringen.

Dieses Erlebnis im Jahr 1936 inspirierte den jungen Eddie Bauer zur Entwicklung der ersten Daunenjacke.

Die erste Daunenjacke – Die „Skyliner“

 

Eddie Bauer Skyliner Jacke
Foto: Eddie Bauer

Sie war wärmespeichernd, wasserabweisend, atmungsaktiv und federleicht. Im Jahr 1940 lies Eddie Bauer sich seine Daunenjacke „Skyliner“ und ihre rautenförmige Steppnaht patentieren. Die Naht verteilte und fixierte die Daunenfedern in der Jacke gleichmäßig.




80 Jahre später: Mittlerweile hat sich bei Eddie Bauer einiges getan, das Angebot an Daunenjacken ist natürlich gewachsen. Außerdem hat sich das Eddie Bauer-Unternehmen zum Responsible Down Standard (RDS ) bekannt. Hierbei handelt es sich um einen unabhängigen Zertifizierungsstandard, der auf alle Beschaffungsketten für Daunen-Erzeugnisse angewandt werden kann. Der RDS soll helfen, die artgerechte Behandlung der Tiere – vom Gänseküken bis zum Endprodukt – sicherzustellen. Ziel des RDS ist u.a. die Rückverfolgbarkeit der verwendeten Daunen. Die neuesten Eddie Bauer-Daunenjacken für Outdoorer und Bergsportler zeigen wir in der Fotostrecke (siehe unten) - alternativ bietet Eddie Bauer auch Kunstfaser- und Hybridjackenjacken aus unterschiedlichen Material-Zusammensetzungen an (PrimaLoft Isolierung, Polyester, StormRepel-Beschichtung) an, so zum Beispiel in der 2016er Eddie Bauer Ignitelite-Kollektion.

Fotostrecke: Daunenjacken von Eddie Bauer

7 Bilder
Eddie Bauer Stormdown Downlight Foto: Eddie Bauer
Eddie Bauer Stormdown Downlight Damen Foto: Eddie Bauer
Eddie Bauer Microtherm Stormdown Foto: Eddie Bauer

Daunenjacken im outdoor-Test:

Fotostrecke: Leichte Daunenjacken für Camp & Berg

19 Bilder
Adidas Terrex Climaheat Agravic Men Foto: adidas
Adidas Terrex Climaheat Agravic Women Foto: adidas
Jack Wolfskin Argo Jacket Men Foto: Jack Wolfskin
13.10.2016
Autor: Saskia Hörmann / Ralf Bücheler
© outdoor