Yukon Arctic Ultra: der härteste Ultra-Marathon der Welt im TV - Infos und Trailer

Egal ob im Laufschritt, per Rad oder auf Skiern - beim Yucon Arctic Ultra schlagen sich Extremsportler bei Temperaturen von bis zu minus 40 Grad zum Teil über mehrere Tage durch die kanadische Wildnis. Der Ultra-Marathon gilt als der härteste der Welt. Die Highlights des letzten Rennens sind am 03. April im ZDF und auf Phoenix zu sehen.

 

Startschuss für den 8. Yucon Arctic Ultra
Foto: Outdoor Relations Startschuss für den 8. Yucon Artic Ultra - dieses Rennen zwingt auch Extremsportler in die Knie.

Sie kämpfen sich im Non-Stop-Rennmodus durch tiefen Schnee, schlafen bei minus 40 Grad unter freiem Himmel und bewältigen kilometerlange Trails in der kanadischen Wildnis. Die Bedingungen beim Yucon Arctic Ultra sind extrem hart. Aus diesem Grund werden zum Rennen auch nur erfahrene Winterathleten zugelassen, deren Fitness und Können für die Bewältigung der Strecke ausreichen.

Der Yukon Arctic Ultra 2011

Der Startschuss für den achten Yucon Arctic Ultra fiel bereits. Am 06. Februar 2011 machten sich Läufer, Mountainbiker und Skilangläufer aus aller Welt im kanadischen Whitehorse auf den Weg, um in einer der letzten unberührten Landschaften ihre Grenzen zu testen. Ein markierter Trail führte die Teilnehmer entlang des Yukon Quest. Dabei galt es, die klassische Marathon-Distanz oder Strecken über 100, 300 oder 430 Meilen zu meistern. Je nach Streckenlänge waren die Extremsportler dafür mehrere Tage unterwegs. Geschlafen wurde größtenteils unter freiem Himmel, doch wer auf dem Trail übernachtete, zu wenig Proviant mit sich führte oder vorgegebene Zeitlimits nicht einhielt, wurde disqualifiziert. Die Extremsportler kämpften gegen die Natur und am Ende auch gegen sich selbst.

Jetzt im TV

Ein Fernsehteam hat das Rennen in diesem Jahr begleitet. Die dreißigminütige Dokumentation Lockruf des Yukon - Härtetest im Norden Kanadas ist am 03. April um 18:30 Uhr im ZDF zu sehen. Am gleichen Tag läuft auch auf Phoenix ein Bericht über den Yucon Arctic Ultra. 700 Kilometer Einsamkeit - Das härteste Rennen der Welt lautet der Titel der 45-minütigen Sendung, die um 19:45 Uhr beginnt.

Einen Vorgeschmack auf die beiden Fernsehdokumentationen liefern die folgenden Videos:




31.03.2011
Autor: Tina Manhenke
© outdoor