Passion for Planet: Kinostart am 28. Januar 2016


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Passion for Planet Werner Schüssler
Foto: Stephan Schneider

 

Passion for Planet Werner Schüssler
Foto: Stephan Schneider

 

Passion for Planet Werner Schüssler
Foto: Werner Schüssler

 

Passion for Planet Werner Schüssler
Foto: Werner Schüssler

 

Passion for Planet Werner Schüssler
Foto: Anja Limbrunner
Am 28. Januar kommt ein für das Genre ungewöhnlicher Naturfilm in die Kinos. Neben den beindruckenden Naturaufnahmen zeigt "Passion for Planet" die Männer und Frauen hinter den Kameras. Hier zeigen wir Bilder und den Trailer zum Film.

Mit bildgewaltigem Material kommt die packende Dokumentation Passion for Planet am 28. Januar in die Kinos. Sie lädt ein sich von dem Wunder Natur zum Staunen bringen zu lassen, ist aber zugleich kein gewöhnlicher Naturfilm. Regisseur Werner Schüssler stellt uns die leicht zu vergessenden Personen hinter den Kamera-Objektiven vor.

In Passion for Planet werden fünf der weltbesten Tier- und Naturfilmer aus verschiedenen Teilen der Welt dabei begleitet, wie sie ihre Liebe für die Natur in ihrem Beruf ausleben und wie sie für diese Liebe kämpfen müssen. Man erlebt die Protagonisten bei ihrer faszinierenden Transformation von unschuldigen Naturliebhabern zu entschlossenen Kämpfern des Naturschutzes.

Neben dem kanadischen Filmemacher Rob Stewart, der sich mit der extremen Dezimierung der weltweiten Haibestände auseinandersetzt, wird Jan Haft bei der mühsamen Suche nach positiven Beispielen für Artenschutz in Deutschland gezeigt. Mit der Problematik der Wilderei bei der verarmten Landbevölkerung wird hingegen Rita Banerji in Indien konfrontiert. Auch Mark Shelley aus Kalifornien geht keinen leichten Weg, mit seinen „augenöffnenden Filmen“ stößt er auf Widerstand bei Kollegen und Fernsehsendern. Währenddessen haben die Österreicher Michael und Rita Schlamberger in Sambia mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: sie müssen sich den Anforderungen ihrer Auftragsgeber stellen, Idyllen jenseits der rauen Realitäten zu erzeugen.

Unberührte Landschaften, wilde Tiere und atemberaubende Kulissen sollen dem Zuschauer nicht nur Ahs und Ohs entlocken - denn der Film ist ein Mahnmal für das, was die Menschheit an ihrer Umwelt bereits angerichtet hat und im Begriff ist zu tun. Sie zeigt aber auch den Mut von Menschen, die sich gegen diese scheinbar unaufhaltbare Zerstörung der Natur stellen – manchmal unter Einsatz ihres eigenen Lebens.

Passion for Planet Trailer

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Fotostrecke: Naturfotografie - die schönsten Bilder

45 Bilder
Ein Atemzug in der Polarnacht Foto: GDT ENJ 2016, Audun Rikardsen
Große Katze im Schlammbad (Big cat mud bath ) Foto: GDT ENJ 2016, David Lloyd
Elefanten auf ausgedörrtem Grund  (Elephants on cracked soil ) Foto: GDT ENJ 2016, Federico Veronesi
11.01.2016
Autor: Niklas Hager
© outdoor