Kooperation

Marmot Family Camp im Kleinwalsertal

Foto: Ben Wiesenfarth Marmot Family Camp 2017
Foto: Ben Wiesenfarth Marmot Family Camp 2017
Foto: Ben Wiesenfarth Marmot Family Camp 2017
Foto: Ben Wiesenfarth Marmot Family Camp 2017
Foto: Ben Wiesenfarth Marmot Family Camp 2017
Alle Bilder ansehen
Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 ging es dieses Jahr in die zweite Runde: Das Marmot Family Camp fand vom 2. bis 5. Juni 2017 im österreichischen Kleinwalsertal statt - die schönsten Bilder hier ...

Unter dem Motto "Zelten, Alpennatur genießen & Spaß haben" konnten Mütter und Väter mit ihren Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren hier unter Anleitung ortskundiger Profis die Walser Bergwelt erkunden.

Video-Impressionen vom Family Camp 2017:







Von der Teamrallye mit GPS-Geräten über den Klettersteigkurs bis zum Wildniserlebnistag reichten die Angebote. Klettergurte, Helme und weitere Ausrüstung wurden gestellt. Dreh- und Angelpunkt war das große Tipi-Zelt auf dem Campingplatz Vorderboden bei Mittelberg, wo auch die Marmot-Zelte für die Familien aufgebaut waren.

Dieses Jahr war auch unser Online-Redakteur Ralf Bücheler mit seiner Familie vor Ort - seinen persönlichen Erfahrungsbericht lest ihr hier:

"Papa, wann sind wir endlich daaaa?" schallt es vom Rücksitz des Autos aus, gefühlt alle 5 Minuten! "Wenn du die weißen Berggipfel siehst, dauert es nicht mehr lange", sage ich, doch von weißen Gipfeln fehlt bis zur Ankunft im Kleinwalsertal jede Spur. Dichte Wolken verschleiern die Sicht auf die Allgäuer Alpen, es schüttet wie aus Kübeln. "Na toll!" rufen meine Frau und Tochter nahezu im Duett – dabei hatten sie sich doch so auf ein spannendes und vor allem sonniges Camping-Wochenende gefreut … Pustekuchen!

Der Juni ist eben oft der April des Sommers, und gerade zu dieser Jahreszeit kann es hier in den Bergen auch mal ordentlich regnen.
Wir fahren weiter und erreichen schließlich den Campingplatz Vorderboden im Bergdorf Baad bei Mittelberg, auf dem auch dieses Jahr wieder gezeltet wird. Nach einem kurzen Blick auf die Liste weist uns Camp-Organisator Ole Ipsen vom Kleinwalsertal-Tourismus ein 6-Personen-Zelt zu, in dem wir uns mit unseren Schlafsäcken und Isomatten entsprechend einrichten. Drei Übernachtungen sind geplant, unsere beiden Töchter Emma (3) und Romy (6) auf der Matte in der Mitte, um uns herum 30 weitere Marmot-Zelte in verschiedenen Größen.

Nach und nach trudeln die Teilnehmer ein: Knapp 100 sind es in diesem Jahr, aus allen Ecken Deutschlands, einige Familien auch aus Österreich und der Schweiz. Woher sie vom Marmot Family Camp erfahren haben? "Wir haben den Artikel im outdoor-Heft gelesen und waren sofort interessiert", sagt Andreas aus Mettmann bei Düsseldorf, der mit Frau und Tochter (11) gerne zum Wandern in die Alpen fährt. "Jetzt freuen wir uns auf die vielen Aktivitäten hier im Camp: Morgen der Klettersteig, am Sonntag die GPS-Tour und am Montag dann zum Abschluss noch das große Bergabenteuer mit Abseilen, Flying Fox und Klettern. Wird schon werden das Wetter," sagt er und läuft zum großen Tipi-Zelt, dem Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung. Hier starten die Gruppen morgens auf ihre Touren, wird gegessen und gequatscht, werden Spiele gespielt und abends Tierfilme, Schnitzkurse oder Zaubershows für die Kinder präsentiert. "Eine wirklich gelungene Mischung, die hier geboten wird," bestätigen fast alle angereisten Familien "und eine total entspannte Atmosphäre im Camp," höre ich immer wieder aus den Gesprächen mit den Eltern heraus.

Und das Wetter? Das hat trotz der vielen Regenschauer ja doch noch irgendwie gepasst, so dass niemand enttäuscht nach Hause fahren musste. "Am besten fand ich das Abseilen von der Brücke und das Klettern am Fels," meint Tochter Romy nach drei Tagen intensivem Family Camp Programm. "Feuer machen, Stockbrot und Schnitzen waren aber auch cool," fügt die Sechsjährige hinzu. Und obwohl ihre jüngere Schwester Emma eigentlich noch viel zu klein für die meisten Aktivitäten des Camps war, hatte auch sie ihren Spaß beim Family Camp 2017 - das sah man auf der Rückfahrt am Leuchten in den Augen und dem Grinsen im Gesicht!

Volles Programm für Eltern und Kinder

Für die Teilnehmer werden zahlreiche Outdoor-Aktivitäten angeboten, jede von ihnen ein Erlebnis und geleitet von einem Experten:

Klettersteig
Ein Riesenspaß für Schwindelfreie! Auf dem Übungsklettersteig lernen die Teilnehmer, was es heißt, in luftigen Höhen sicher zu klettern. Nach dem Kurs kennen sie die Ausrüstung und sind bereit für den Fels.

Käsewanderung
Bei der Käsewanderung können die Familien dem Senn über die Schulter blicken. Oder wusstet ihr etwa schon, wie die Löcher in den Käse kommen?

Kletterkurs
Wie klettert und sichert man richtig? Beim Kurs im Naturklettergarten lernen Neulinge alles, was man braucht, um in den Bergen auch im steilen alpinen Gelände selbstständig unterwegs zu sein.

Großes Bergabenteuer
Genau das Richtige für kleine und große Entdecker: Klettern im Klettergarten, Bachüberqueren auf der Seilbrücke, Flying Fox und Abseilen aus schwindelerregenden 40 Meter Höhe!

Wildnistag
Beim Wildnistag erleben die Teilnehmer des Camps die Natur hautnah – ein Lagerfeuer ohne Streichhölzer entzünden, Naturwerkzeuge herstellen, Spurenlesen, Schutzhütten bauen und eine Menge mehr.

Spurensuche
Mit Wildbiologe Peter Sürth geht es auf eine spannende Spurensuche. Wer findet die Hinweise auf die wilden Tiere? Überall hinterlassen Wildtiere kleine Zeichen ... Diese zu erkennen und viel Wissenswertes über das Leben der Tiere im Wald und in den Bergen erfahrt ihr bei diesem Programmpunkt.

Die Preise für das Camp-Wochenende

229 Euro pro Kind, 329 Euro für Erwachsene

Im Preis inbegriffen sind:

  • 3 Übernachtungen in Marmot Outdoor- und Familien-Zelten auf dem Campingplatz Vorderboden
  • 3x reichhaltiges Frühstück, Lunchpaket und Abendessen
  • 3 geführte Outdoor-Erlebnisse nach Wahl
  • Abendprogramm im großen Tipi
  • Marmot Teilnehmergeschenk, Test-Equipment und natürlich jede Menge Action

Weitere Infos hier: kleinwalsertal.com/familycamp

Foto: Marmot Family Camp Marmot Family Camp 2016 Logo

Mehr:

So steht Ihr Zelt in wenigen Minuten:

Video: Ralf Bücheler
06.06.2017
Autor: Ralf Bücheler
© outdoor