Hundeschlitten-Abenteuer Fjällräven Polar 2016 - jetzt bewerben


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

Fjällräven Polar 2015
Foto: Fjällräven

 

Fjällräven Polar 2015
Foto: Fjällräven

 

Fjällräven Polar 2015
Foto: Fjällräven

 

Fjällräven Polar - Event 2011
Foto: Fjällräven

 

Fjällräven Polar 2015
Foto: Fjällräven
Einmal selbst einen Hundeschlitten durch die verschneite Landschaft Skandinaviens lenken? Fjällräven macht's möglich: Im April 2016 veranstaltet der schwedische Outdoor-Ausrüster erneut das Hundeschlitten-Abenteuer "Fjällräven Polar".

Tausende Outdoor-Begeisterte aus der ganzen Welt bewerben sich Jahr für Jahr für die 300 km lange Reise vom norwegischen Signaldalen ins schwedische Jukkasjärvi. Die Fahrt geht durch karge Tundra und dick verschneite Wälder, über zugefrorene Seen und hohe Bergrücken. Auch outdoor-Redakteur Alex Krapp war schon einmal mit am Start und hat seine Eindrücke vom Event in einem Video zusammengefasst:

Fjällräven Polar - Video

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Fjällräven Polar - Bewerbung

Wer sich für das Fjällräven Polar-Event bewerben möchte, lädt unter
www.fjallravenpolar.de ein Foto oder Video hoch und fügt ein aussagekräftiges Motivationsschreiben bei. Sobald die Bewerbung auf der Fjällräven Website veröffentlicht wurde, gilt es Stimmen für den eigenen Beitrag zu sammeln. Wer unter den Bewerbern aus dem eigenen Land die meisten Stimmen vereint, gewinnt einen Startplatz beim Fjällräven Polar 2016. Es lohnt sich also bei Freunden, Familie & Co. die Werbetrommel für die eigene Teilnahme zu rühren.

Pro Land bzw. Region wählt eine Jury bei Fjällräven einen zweiten Teilnehmer aus. Teilnahmeberechtigt sind Bewerber, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und sich guter Gesundheit erfreuen. Ansonsten stellt der Fjällräven Polar keine weiteren Anforderungen an die körperliche Fitness.

Die Bewerbungsphase läuft vom 18. November bis 10. Dezember 2015.

Hier geht's zum Bewerbungsformular

 

Fjällräven Polar 2015
Foto: Fjällräven Der Polar Guide Parka kostet rund 500 Euro.

Fjällräven Jacken-Tipp

Für Unternehmungen in eisigen Regionen bietet sich der neueste Winterparka des schwedischen Outdoor-Herstellers Fjällräven an. Die warme, wasserdichte Winterjacke mit Kunstfaserfüllung Supreme Microloft entstand in Zusammenarbeit mit den Berg- und Hundeschlittenführern des Fjällräven Polar. Die robuste Arbeitsjacke ist für feuchte Kälte um den Gefrierpunkt genauso gut geeignet, wie für eisige Temperaturen. Das Außenmaterial aus strapazierfähigem, wasserabweisendem Polyamid wird ergänzt durch ein wasserdichtes Futter mit Hydratic-Membran und Verstärkungen aus G-1000-Material an Schultern, Kapuze, Taschen und Ärmeln. Die angeschnittene Kapuze ist verstellbar und hat einen abnehmbaren Kunstfellbesatz, der das Gesicht vor eisigem Wind schützen soll. Zahlreiche Taschen bieten Stauraum und Platz zum Wärmen der Hände.

Fotostrecke: Test: Die Winterprodukte des Jahres

22 Bilder
outdoor Editors Choice 2014 - Ausrüstung Foto: Hersteller
daunenjacke karpos catinaccio jacket Foto: Karpos
Softshelljacken Test Foto: Hersteller

Fotostrecke: Ultrawarme Winterstiefel im Überblick

11 Bilder
Winterstiefel für jedes Winter Foto: Studio Nordbahnhof
Winterstiefel für jedes Wetter Foto: Studio Nordbahnhof
Winterstiefel für jedes Winter Foto: Studio Nordbahnhof