Bear Grylls ist wieder da: Neue Staffel der Survivalserie auf DMAX


Zur Fotostrecke (13 Bilder)

Bear Grylls
Foto: Discovery Channel

 

Bear Grylls in Neuseeland
Foto: Air New Zealand

 

Bear Grylls in Neuseeland
Foto: Air New Zealand

 

Bear Grylls in Neuseeland
Foto: Air New Zealand

 

Bear Grylls in Neuseeland
Foto: Air New Zealand
In den brandneuen Folgen der Doku-Serie liefert Bear Grylls unter anderem wertvolle Strategien für das Überleben im Regenwald Borneos, an den Steilküsten Schottlands und in den Wüsten Arizonas. Start der 6. Staffel ist am 10. Juli um 20.15 Uhr.

Die gefährlichsten Regionen der Welt üben auf Bear Grylls eine magische Anziehung aus. Der Brite will immer bis an seine Grenzen gehen - so auch in der sechsten Staffel, die den Survival-Experten unter anderem in den Regenwald Borneos, an die Steilküsten Schottlands und in die Wüsten Arizonas führt.

Dabei schreckt Grylls auch nicht vor Skorpion oder Wildschweinkopf als Abendessen zurück. Auch die Suche nach einem sicheren Schlafplatz oder nach Trinkwasser ist in der sechsten Staffel der Doku-Serie allgegenwärtig. Die Wildnis ist eben das bevorzugte Revier des Überlebenskünstlers.

"Klar werde ich das Ganze nicht mehr machen, wenn ich 70 bin. Aber noch liebe ich es. Es ist das, was ich am besten kann und noch fühle ich mich fit genug", sagte der 37 jährige Brite bei einer Veranstaltung zum Staffelstart in London, bei der auch outdoor mit von der Partie war.

Das ausführliche Interview mit Bear Grylls lesen Sie in outdoor 10/2011, ab 13. September am Kiosk.

 

Bear Grylls
Foto: Discovery Channel Die gefährlichsten Regionen der Welt üben auf Bear Grylls eine magische Anziehung aus.

Mehr über Bear Grylls:

Edward Michael Grylls, wie der Abenteurer mit bürgerlichem Namen heißt, wurde am 7. Juni 1974 in Großbritannien geboren. Von 1994 bis 1997 diente Grylls beim Special Air Service, einer Eliteeinheit der Britischen Armee. Nach einem Fallschirm-Unfall, bei dem er sich das Rückgrat brach, rappelte er sich wieder auf und erklomm zwei Jahre später mit 23 Jahren als jüngster Brite den Mount Everest - eine Erfahrung, die Bear Grylls bis heute geprägt hat. Seitdem bereist der Ex-Soldat auf der Suche nach immer neuen Herausforderungen den ganzen Erdball.

Weltweit bekannt wurde Grylls neben zahlreichen Büchern zum Thema Survival vor allem durch die Discovery-Serie Ausgesetzt in der Wildnis (engl. Man vs. Wild), die nun bereits in der 6. Staffel im Fernsehen anläuft.

Fotostrecke: Bear Grylls Survival-Equipment

10 Bilder
Gerber Parang Machete Foto: Gerber
Gerber Scout Messer Bear Grylls Foto: Gerber
Gerber Bear Grylls Folding Sheath Messer Foto: Gerber

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.