Multifunktionsuhren im Test

Testbericht: Suunto Ambit

Foto: Suunto
Die Multifunktionsuhr Suunto Ambit bietet Höhenmesser, Kompass, GPS-Navigation und Trainingsfunktionen in einem Gerät und ist somit ein vielseitiger Begleiter.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • vielseitig einsetzbar
  • (einfache) GPS-Navigation
  • Online-Analyse von Tour & Training

Was uns nicht gefällt

  • Profile nur am PC änderbar

Höhenmesser, Kompass, GPS-Navigation, Trainingsfunktionen – die Multifunktionsuhr Suunto Ambit (ab 430 Euro, 82 g) erweist sich als Multitalent für ambitionierte Bergsportler und Trailrunner, aber auch Biker. Die Multifunktionsuhr Suunto Ambit informiert über Strecke, Zeit, Höhe, Speed, Wetter, Herzfrequenz, Trainingseffekt und vieles mehr. Einfache GPS-Funktionen helfen, den richtigen Weg zu finden oder Tour und Training für die Online-Analyse aufzuzeichnen. Die Bedienung der Suunto Ambit fällt leicht, auch wenn Aktivitätsprofile und GPS-Aufzeichnungsrate nur per PC konfiguriert werden können. Der integrierte Akku reicht je nach GPS-Intervall 15 bis 45 Stunden.

Technische Daten des Suunto Ambit

Preis: 430 Euro
Gewicht: 82 g

Suunto Ambit im Vergleichstest


Suunto Ambit im Vergleich mit anderen Produkten

13.07.2012
© outdoor