Lampen im Test

Testbericht: Petzl Nao


Zur Fotostrecke (18 Bilder)

Editors Choice 2013: Petzl Nao
Foto: Petzl

 

Editors Choice 2013: Bach Litemare Classic
Foto: Bach

 

Editors Choice 2013: Black Diamond Ultradistance Pole
Foto: Black Diamond

 

Editors Choice 2013: Ecco Biom Hike Goretex
Foto: Ecco

 

Editors Choice 2013: Edelrid Cable Vario
Foto: Edelrid
Die Petzl Nao ist die erste Stirnlampe mit automatischer Helligkeitssteuerung. Im Nahbereich sowie bei hellen Flächen (z.B. Schnee) dimmt sie blitzschnell runter, so dass man nicht geblendet wird. Schaut man in die Ferne, fährt sie hoch und aktiviert zusätzlich eine zweite, stark gebündelte LED. Testredakteur Boris Gnielka ist begeistert: "Ob beim Bergsteigen, Wandern oder Trailrunning – mit der Petzl Nao hatte ich bei jeder Aktivität das passende Licht." Außerdem sitzt sie bequem am Kopf, lässt sich via USB aufladen und individuell am PC oder Mac konfigurieren. Und wird der Sensor mal gestört - etwa durch Regen -, deaktiviert man die Automatik einfach. Ebenfalls top: Eine Reserveschaltung verhindert, dass man plötzlich im Dunkeln steht. Leuchtweite: 120 m. Leuchtzeit: 1,5 bis 9 Stunden, Preis: 130 Euro.

* Den Aufbau und Ablauf des ExtraEnergy-Tests können Sie hier auf ElektroBIKE online ausführlich nachlesen. Hier finden Sie auch genaue Definitionen zu Unterstützungsfaktor & Co.

** Die Noten des Ergonomie-Tests sind in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend) angegeben. Welche Fragestellungen der Ergonomietest beantworten soll, können Sie hier nachlesen.

*** Hier finden Sie auf ElektroBIKE online Erläuterungen zu den einzelnen Produktgruppen: Urban, Komfort, Freizeit und Transport.


20.03.2013
© outdoor