Laufevent Stettiner Cup Passeiertal

Datum: 02.08.2015 bis 02.08.2015
Ort: Moos in Passeier (BZ)
Land: Italien
Kategorie: Wettkampf
Webseite zum Event: http://stettiner-cup.com/

Weil sich der Stettiner Cup am Sonntag, 2. August in der phantastischen Passeirer Bergwelt und somit in der freien Natur abwickelt, setzt das Organisationskomitee voll und ganz auf aktiven Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Aus diesem Grund wurde von OK-Chef Hansjörg Marth (Bergrettung Moos) die Zertifizierung von Seiten der Landesagentur für Umwelt zum „Going Green Event“ angepeilt und auch erhalten. Green Events sind Veranstaltungen, die nach Kriterien der Nachhaltigkeit geplant, organisiert und umgesetzt werden.

Die wesentlichen Faktoren sind dabei die Verwendung umweltfreundlicher Produkte, Ressourcenschonung, Abfallmanagement, regionale Wertschöpfung sowie soziale Verantwortung. Diese Ziele entsprechen der langfristig ausgelegten Klimastrategie der Südtiroler Landesregierung, die die CO2-Emissionen bedeutend senken will.

Die Einschreibungen laufen

Im Hintergrund laufen hingegen die Vorbereitungen für das einzigartige Berglaufspektakel im Passeiertal, welches am Sonntag, 2. August über die Bühne gehen wird. Beim Stettiner Cup müssen die Teilnehmer eine 10,4 Kilometer lange Strecke (1255 Höhenmeter) von Pfelders auf die Stettiner Hütte zurücklegen.

Einschreibungen für den Stettiner Cup sind auf der Webseite www.stettiner-cup.com möglich. Alle Teilnehmer erhalten ein tolles Startpaket, welches hochwertige Südtiroler Produkte beinhaltet. Im vergangenen Jahr holten sich der Tiroler Philip Götsch (55.50 Minuten) und Edeltraud Thaler aus Lana (1.09,09 Stunden) den Tagessieg beim damals noch benannten „Salewa Cup“ von Pfelders auf das Karjoch, weil eine Lawine die Stettiner Hütte zerstört hatte.