Langlaufski im Test

Testbericht: Madshus Cadence (Modelljahr 2015)


Zur Fotostrecke (39 Bilder)

planetSNOW / outdoor Langlaufski Test Madshus Cadence
Foto: Madshus

 

planetSNOW / outdoor Langlaufski Test Atomic Redster Marathon Skate
Foto: Atomic

 

planetSNOW / outdoor Langlaufski Test Fischer Speedmax Skate Plus
Foto: Fischer

 

planetSNOW / outdoor Langlaufski Test Madshus Nanosonic SK
Foto: Madshus

 

planetSNOW / outdoor Langlaufski Test One Way Premio 10 HD
Foto: One Way
Deutlich kürzer und kompakter als die Modelle der anderen Langlaufski-Kategorien ermöglicht der Madshus Cadence vor allem Anfängern und Gelegenheitslangläufern den Einstieg in den Skilanglauf. Im Skitest zeigte sich der Ski einfach im Handling.
Zu den getesteten Produkten

Deutlich kürzer und kompakter als die Langlaufski der anderen Kategorien ermöglichen die Nordic Trend Ski vor allem Einsteigern und Gelegenheits-Langläufern einen problemlosen Zugang zum Langlauf-Sport. Der Spaß stellt sich dank des einfachen Handlings quasi von selber ein. Im Test 2014: der Langlaufski Madshus Cadence mit einer Länge von 180 Zentimeter.


Abstoßverhalten: 70%
Einschubverhalten: 70%
Abfahrsverhalten: 60%
Kurvenverhalten: 70%
Führung: 60%
Grip Wachszone: 70%

Technische Daten des Langlaufski 2015 im Test: Madshus Cadence

Preis: 159,95 Euro
Länge: 160, 170, 180, 190 cm
Breite: * 48/44/46 mm
Gewicht: ** 1250 bis1500 g

* Breite v/m/h ** bei 180 Zentimeter Länge.


Fazit:

Der Langlaufski Madshus Cadence ist zu empfehlen. Lediglich bei Abfahrt und Führung könnte der Nordic Trend Ski von Madshus besser sein.

Madshus Cadence (Modelljahr 2015) im Vergleichstest

39 Langlauf-Ski im Test Foto: Sci Fondo

39 Langlauf-Ski im Test

Auch in diesem Jahr präsentiert DSV aktiv den gemeinsam mit dem italienischen Magazin Sci Fondo durchgeführten Langlauf-Skitest. 39 Paar Ski für Einsteiger, Fortgeschrittene und Racer.


Madshus Cadence (Modelljahr 2015) im Vergleich mit anderen Produkten

19.01.2015
Autor: Florian Schmidt, Florian Schmidt
© planetSNOW, outdoor