Lampen im Test

Testbericht: Mammut T-Trail

Stirnlampen Test 2016
Foto: Hersteller
Die in die Jahre gekommene Mammut T-Trail kann mit der Leistung aktueller Modelle nicht mehr mithalten – ist aber günstig.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil befriedigend

Loading  

Ausstattung: Batteriewarnung, Tastensperre

Ausleuchtung: Recht breit gefächertes, aber nicht sehr helles Leuchtbild. Das Licht der Mammut T-Trail dürfte vor den Füßen kräftiger ausfallen.

Praxis: Die Mammut T-Trail Stirnlampe strahlt auf kleinster Stufe immer noch sehr hell, kein Rotlicht. Was unser Praxistest 2016 noch ergab: die Taster sind nicht ideal (Druckpunkt, Ergonomie).




Technische Daten des Mammut T-Trail

Preis: 35 Euro
Gewicht: 85 g
Leuchtweite (getestet): 40–15 m (Max.modus: im 3-Stunden-Schnitt 35 m / nach 6 Stunden 7 m)
Leuchtdauer (getestet): 6–75 h (min.–max.)

Ausleuchtung

Praxis


Fazit:

Die in die Jahre gekommene Mammut T-Trail kann mit der Leistung aktueller Modelle nicht mehr mithalten – ist aber günstig.

Mammut T-Trail im Vergleichstest

Test: Batterie- vs. Akku-Stirnlampen Foto: PatitucciPhoto

Test: Batterie- vs. Akku-Stirnlampen

Stirnlampen verlängern den Tag - besonders im Winter. Welche das am besten machen, zeigt der Test von je fünf Akku- und Batterie-Stirnlampen.


Mammut T-Trail im Vergleich mit anderen Produkten

06.12.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016