Kocher im Test

Testbericht: Primus Eta Spider


Zur Fotostrecke (65 Bilder)

Tested on Tour 2014 – alle Produkte im Praxistest
Foto: Primus

 

Zelt Exped Orion 3
Foto: Exped

 

Outdoor Dezember 2014 Tested on Tour
Foto: Uli Benker

 

Outdoor Dezember 2014 Tested on Tour
Foto: Casio

 

Outdoor Dezember 2014 Tested on Tour
Foto: Boris Gnielka
In 3 Monaten Praxistest überzeugte das Gaskocherset Primus Eta Spider mit sicherem Stand und solider Verarbeitung. Mit 600-900 g aber kein Leichtgewicht.

Was uns gefällt

  • niedriger, sicherer Stand
  • hohe Effizienz (geringer Verbrauch)
  • sehr einfaches Handling

Was uns nicht gefällt

  • relativ hohes Gesamtgewicht

Mit 900 Gramm wirkt das Gaskocherset Primus Eta Spider auf den ersten Blick recht schwer. Dafür bekommt man aber einen 0,9-Liter-Topf, Kunststoffschüssel, Windschutz, Werkzeug, Piezozünder und eine gepolsterte Transporttasche - die auch zum Warmhalten des Topfes dient. Abgespeckt auf Kocher, Topf, Deckel und Windschutz wiegt das Primus-Set 600 Gramm. Alle Teile des Primus Eta Spider lassen sich kompakt und klapperfrei ineinander stecken. Lamellen an der Topfunterseite erhöhen die Wärmeleitung. Das sorgt für kurze Kochzeiten und geringen Verbrauch (3:30 min, 10 g Gas/0,9 l) - was wiederum auf langen Touren Gewicht spart. Außerdem überzeugen der sichere Stand, die solide Verarbeitung und das Handling des Primus Eta Spider (120 Euro, min. 600 g). Wir hatten den Kocher 3 Monate in Gebrauch.

Technische Daten des Primus Eta Spider

Preis: 120 Euro
Gewicht: 600/900 g (min/max)

27.08.2014