Kocher im Test

Testbericht: Gaskocher Optimus Crux

Foto: Hersteller Gaskocher im Test
Zum Transport lässt sich der kräftige, leise werkelnde Optimus Crux einklappen und im Kartuschenboden verstauen - pfiffig! Kehrseite ist die kippelige Topfauflage.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Performance
Der Gaskocher Optimus Crux feuert mit breiter Flamme leise und sehr kräftig. Im Vergleich starker Leistungsabfall bei Frost oder Dauerfeuer.

Praxis
Der kompakte Gaskocher zum Aufschrauben bietet noch eine gute Flammenregulierung (kurzer Regelweg), aber die wacklige Topfauflage des Optimus Crux fordert beim Umrühren Geschick.

Technische Daten des Test: Optimus Crux

Brennstoff: Gas
Preis: 50 Euro
Gewicht: 87 g
Ausstattung: Topfauflage/Durchmesser: 2-11 cm; Zubehör: Transportbeutel

Performance

Praxis

Verbrauch

Gewicht/Packmaß

Kochzeit

Verbrauch

Fazit

Zum Transport lässt sich der kräftige, leise werkelnde Crux einklappen und im Kartuschenboden verstauen – pfiffig! Kehrseite ist die kippelige Topfauflage.

23.01.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2013