Oh Sohle mio! So findet Ihr die passende Sohle für jeden Untergrund

So findest Du die perfekten Fußballschuhe für Hartplätze

Alte, abgelaufene Hart- und Kunstrasenplätze stellen spezielle Anforderungen an Deine Fußballschuhe. Der Druck auf den Fuß darf nicht zu groß sein und dennoch brauchst Du Halt auf dem Platz. ZEUGWART erklärt Dir, was Du beachten musst und zeigt Dir auch gleich passende Modelle.

Lesen Sie in diesem Artikel:


Seit Jahren spielst Du in der Kreisliga. Erst wenn die Knie blutig gegrätscht sind und Du Dich aus der Staubwolke des Ascheplatzes erhebst und die Menge Dir Respekt zollt, fühlst Du Dich wohl.

Die Hartplatz-Welt ist eine ganz eigene. Entweder Du liebst sie oder Du hasst sie. Bei jedem Schuss, jeder Flanke und jedem Pass leidet Dein Fußballschuh. Du brauchst einen strapazierfähigen Schuh mit einer Schuhsohle, die Dir festen Halt gibt und dennoch bequem ist.

Da der Untergrund sich bei jedem Auftreten anfühlt, als würdest du auf Beton treten, solltest du auf keinen Fall Stollen- oder Nockenschuhe tragen. Zum einen zerstörst Du Deine Schuhe extrem schnell. Zum anderen auch Deine Füße, da der gesamte Druck Deines Körpers auf den wenigen Profileinheiten liegt und sich deshalb nicht verteilen kann.

Da normale Hallenschuhe aber gar keine Profileinheiten bieten und Du daher schnell wegrutschst, ist die bessere Wahl ein Schuh mit Multi-Profil-Sohle. Ob Multinoppen oder Multinocken ist dabei egal. Die beiden Begriffe bezeichnen ein und dieselbe Sohlenart: Sehr viele kleine und sehr kurze Profileinheiten verteilen sich auf die Sohle. Diese Multinoppen dämpfen deinen Fuß bestmöglich ab und verteilen den Druck deines Körpers gleichmäßig auf jede Profileinheit. Multinoppen sind meist aus einem stabileren Gummi angefertigt. So fühlt sich Auftreten selbst auf harten Untergründen bequem an.


10.02.2014
Autor: Lukas Stauss
© outdoor