Jacken im Test

Dauertest: Vaude Tacul DP

Foto: Vaude Vaude Tacul DP

Fotostrecke

Ein Daunen-Synthetik-Mix soll beim Hybridjacket Vaude Tacul DP die Vorteile beider Stoffe vereinen. Doch in unserem Test zeigt sich, dass vor allem die Isolierung zu wünschen übrig lässt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • geringe Isolation (nass keine)
  • Taschen nicht hüftgurttauglich

Die Vaude Tacul DP Jacket ist ein Hybrid aus Isolationsjacke und Stretchfleece. Letzteres sorgt – vor allem an den Armen und Seiten – für Bewegungsfreiheit und einen figurbetonenden Sitz. Somit ist die Jacke wie geschaffen für sportliche Touren und zum Drunterziehen. Doch wird die in schmalen Kammern sitzende Daunen-Kunstfaserfüllung feucht, was am Rücken beim Rucksackwandern schnell passiert, isoliert sie noch weniger als ohnehin schon – und bleibt lange nass. Am besten hat die Vaude Tacul DP noch beim (rucksacklosen) Klettern funktioniert, auch wenn dabei ihre einzigen Taschen vom Hüftgurt versperrt werden.

Technische Daten des Vaude Tacul DP

Preis: 220 Euro
Gewicht: 335 g
Sonstiges : Ausprobiert: 3 Monate
13.04.2016
Autor: Frank Wacker
© outdoor, outdoor
Ausgabe /2011, 2006