Jacken im Test

Testbericht: Vaude Velan 3-1

Foto: Hersteller
Vaude schickt eine sehr komfortable Jacke ins Rennen. Sie spielt ihre Stärken im Winter aus, eignet sich aber weniger für Dauerregen oder den Alltag.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Ob Außen-, Innen- oder Doppeljacke, die Vaude Velan 3-1 trägt sich traumhaft geschmeidig und lässt Bewegungsfreiheit. Auch das Klima stimmt dank des hochatmungsaktiven Materials der Außenjacke und ihrer guten Ventilationsmöglichkeiten. Der Nässeschutz der Vaude Velan 3-1 könnte dagegen besser sein: Über die Ärmeltasche dringt bei kräftigem Regen recht zügig Feuchtigkeit ins Innere. Außerdem ist ihr Oberstoff nicht ganz so abriebfest. Die warme Kunstfaserinnenjacke wiederum punktet mit geringem Gewicht und Packmaß.

Außenjacke
Setzt in Bezug auf den Komfort Maßstäbe im Feld, sehr gutes Klima, recht einfach zu bedienen. Punktabzug für den nicht so abriebfesten Außenstoff und den eher schwachen Nässeschutz.

Innenjacke
Komfortable Kunstfaserjacke, die hohe Isolation mit geringem Gewicht (375 g) und Packmaß (1,9 l) vereint.

Doppeljacke
Die Vaude Velan 3-1 ist eine sehr geschmeidige, warme und durchdachte Kombi. Nur die Ärmel der Innenjacke könnten noch besser fixiert sein.

Technische Daten des Test: Vaude Velan 3 in1 Jacket

Preis: 300 Euro
Gewicht: 1284 g
Ausstattung: Außenjacke mit 3 Außentaschen u. 1 Innentasche, Pitzips (27 cm lang), abnehmbare Kapuze; die Kunstfaserinnenjacke besitzt 2 Taschen.

Außenjacke

Innenjacke

Doppeljacke

Qualität

Temperaturbereich


Fazit:

Vaude schickt mit der Velan 3-1 eine sehr komfortable Doppeljacke ins Rennen. Sie spielt ihre Stärken im Winter aus, eignet sich aber weniger für Dauerregen oder den Alltag.

Vaude Velan 3-1 im Vergleichstest


Vaude Velan 3-1 im Vergleich mit anderen Produkten

02.01.2013
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2013