Jacken im Test

Testbericht: Vaude Roccia Softshell Hoody

Foto: Hersteller Softshelljacken im Test 2016
Die winddichte Vaude Roccia ist eine gute Wahl für alle, die viel Wert auf Wetterschutz legen und die Softshelljacke nicht beim Klettern einsetzen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

Das aus kräftigem, winddichtem Material gefertigte Roccia Softshell Hoodie hat Vaude für alpine Einsätze entwickelt. Wir sehen sie eher als Wanderjacke, denn für Klettertouren fehlt es der Roccia sowohl an Bewegungsfreiheit als auch an Abriebfestigkeit: Bei Granit- oder Sandsteinkontakt schweuert der Stoff schnell auf. Pluspunkte gibt es für die superlangen Achselzipper, das tolle Handling und den top Wetterschutz.

Tragekomfort: Das kräftige Material und die etwas reduzierte Bewegungsfreiheit kosten Punkte. Futter könnte weicher sein.

Praxis: Perfekt ausgestattet und mit groben, leichtgängigen Zippern versehen, bereitet die Vaude hier keine Probleme.




Technische Daten des Vaude Roccia Softshell Hoodie

Preis: 170 Euro
Gewicht: 520 Gramm (Größe S)
Sonstiges : Brusttasche, Schubtasche (mittelhoch), Pitzips, verstellbare Ärmelbündchen

Temperaturbereich

Tragkomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Robustheit

Fazit

Die winddichte Soft shell ist eine gute Wahl für alle, die viel Wert auf Wetterschutz legen und die Jacke nicht beim Klettern einsetzen.

11.07.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016