Jacken im Test

Testbericht: Vaude Marzell

Funktionsjacken im outdoor-Test: Vaude Marzell
Foto: Hersteller
Komfortable Dreilagenjacke mit einem breiten Einsatzbereich, die insgesamt eine solide Leistung abliefert.

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Loading  

Vaude setzt bei der neuen Funktionsjacke Marzell auf ein hochelastisches Dreilagenmaterial mit einem weichen Innen- und Außenstoff. Die Atmungsaktivität der Vaude Marzell könnte noch etwas besser sein. Dafür besitzt die Funktionsjacke extrem lange Pitzips und weit zu öffnende Bündchen, die für Kühlung sorgen. Leicht hakelige Zipper erschweren die Bedienung. Beim Wetterschutz landet die Vaude Marzell im Mittelfeld, weil das Futter am Saum, der Kapuze und den Pitzip-Enden saugt. Tipp: Imprägniert man das Futter an diesen Stellen, verschwinden die Saugeffekte.

Wetterschutz: Dichte Funktionsjacke, aber bei langem Starkregen leichte Saugeffekte (Saum, Pitzips, Kapuze). Die Vaude Marzell schützt sehr gut vor Wind.

Komfort: Eher kurze Funktionsjacke aus weichem Material; noch gute Bewegungsfreiheit. Bequeme, etwas umständlich einzustellende Kapuze; recht hakelige Zips. Der Klimakomfort der Funktionsjacke Vaude Marzell ist gut bis sehr gut.

Technische Daten des Vaude Marzell

Typ: Wasserdicht und atmungsaktiv
Preis: 350 Euro
Material: 3-L Sympatex Performance
Gewicht: 555 g
Packmaß: 2,0 l
Sonstiges : 4 Außentaschen, Pitzips (48 cm), Kapuze passt über kleine Helme, 2-Wege-RV

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität


Fazit:

Die Vaude Marzell ist eine komfortable Dreilagenjacke mit einem breiten Einsatzbereich, die insgesamt eine solide Leistung abliefert.

03.05.2013