Jacken im Test

Testbericht: The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp)

Softshelljacken Test
Foto: Hersteller
Abgesehen vom nicht ganz unempfindlichen Material, überzeugt die neue Valkyrie auf ganzer Linie – und nicht nur auf Wintertouren.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Freunde weicher Stoffe kommen bei der Valkyrie auf ihre Kosten. Die dünn gefütterte Jacke trägt sich überaus geschmeidig und gefällt mit körpernahem Schnitt und hohem Wetterschutz. Der weiche Stoff zeigt bei rüdem Umgang zwar eher Abriebspuren als festere Materialien, reicht aber für normale Einsätze völlig. Und die dürfen auch anstrengend sein, denn die Jacke dampft gut ab.

Wetterschutz: Isoliert nur wenig, hält aber im Nieselregen gut 20 Minuten lang trocken. Kragen und Kapuze schützen ebenfalls sehr gut. Fein: der lange Schnitt.

Tragekomfort: Das Modell mit dem geschmeidigsten Material im Test bietet beste Bewegungsfreiheit und hohen Klimakomfort.

Praxis: Die Pitzips können haken, ansonsten gibt es keine Handlingprobleme.

Technische Daten des The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp)

Preis: 240 Euro
Gewicht: 470 g
Material: Gore Windstopper Softshell (Trikot-Lining)

Wetterschutz

Tragekomfort

Praxis

Qualität


Fazit:

Abgesehen vom nicht ganz unempfindlichen Material, überzeugt die neue Valkyrie auf ganzer Linie – und nicht nur auf Wintertouren.

The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp) im Vergleichstest

Softshelljacken für kalte Tage im Test Foto: Boris Gnielka

Softshelljacken für kalte Tage im Test

Ob windig-kalt, nass-trüb oder sonnigwarm: Die neuen Softshells sollen bei jedem Winterwetter punkten. Geht das? Ergebnisse, Bilder und Videos vom Praxistest hier.


The North Face Valkyrie Jacket (Kauftipp) im Vergleich mit anderen Produkten

06.12.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /13