Jacken im Test

Testbericht: The North Face Triumph Anorak

Foto: Hersteller
Mit der neuesten Version der ultraleichten Funktionsjacke Triumph Anorak hat The North Face wieder mal ins Schwarze getroffen: wiegt wenig und lässt sich winzig klein verpacken.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt


Testurteil

Kauftipp

Mit der neuesten Version der ultraleichten Funktionsjacke Triumph Anorak (220 €) hat The North Face wieder mal ins Schwarze getroffen. Die minimalistische Outdoorjacke wiegt extrem wenig (160 g), lässt sich winzig klein verpacken (0,5 l Packmaß) und hält ­einem Wind und Wetter vom Leib.

Das Hyvent-Material der The North Face Triumph glänzt selbst nach zehn ­Wäschen mit top Abverhalten – was die hohe Atmungs­aktivität bei Regen erhält. Außerdem besitzt der Triumph Anorak kaum Nähte. Das verbessert das Klima, weil über sie keine Feuchtigkeit entweicht. Die Funktionsjacke The North Face Triumph engt nicht ein, ­die ­Kapuze mit versteiftem Schild sitzt auch ohne Volumenverstellung sehr ordentlich.

Technische Daten des The North Face Triumph (2012)

Preis: 220 Euro
Gewicht: 160 g
Packmaß: 0,5 l

Fazit

Mit der neuesten Version der ultraleichten Funktionsjacke Triumph Anorak hat The North Face wieder mal ins Schwarze getroffen.

The North Face Triumph Anorak im Vergleich mit anderen Produkten

23.07.2012
© outdoor