Jacken im Test

Testbericht: The North Face Purgatory Hooded (Testsieger)


Zur Fotostrecke (37 Bilder)

Foto: The North Face

 

outdoor Softshell-Test Februar 2015
Foto: Outdoor Research

 

outdoor Softshell-Test Februar 2015
Foto: Mammut

 

outdoor Softshell-Test Februar 2015
Foto: Marmot

 

outdoor Softshell-Test Februar 2015
Foto: Millet
Besser geht es kaum: Materialgefühl, Schnitt, Bewegungsfreiheit und Kapuzensitz der Purgatory Hooded Softshell von The North Face sind abslout top!
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testsieger Testurteil überragend

Perfekte Produkte sind rar. Die neue Purgatory Hooded von The North Face ist dem Ideal jedoch dicht auf den Fersen. Nur der Wetterschutz könnte noch ein Quäntchen besser sein, reicht aber locker, um Wind oder Nieselregen abzuwehren. Umso besser ist das Klima in der leichten, lang geschnittenen Softshelljacke. Auch der robuste, weiche und hochelasische Schoellerstoff ist vom Feinsten – ebenso Handling und Ausstattung. Chapeau!

Tragekomfort: Besser geht es nicht: Materialgefühl, Schnitt, Bewegungsfreiheit und Kapuzensitz der The North Face Purgatory Hooded sind nicht zu schlagen.

Praxis: Rucksacktaugliche Taschen, ein seidenweich laufender Frontzipper und gut verstellbare Ärmelbündchen – top!

Technische Daten des The North Face Purgatory Hooded

Typ: Softshell (wind- und wasserabweisend und elastisch)
Preis: 220 Euro
Gewicht: 490 g
Material: Schoeller Softshell (90 % Polyamid, 10 % El.), Apex Aerobic
Sonstiges : Zwei gr. Schubtaschen (rucksacktauglich), Ärmelbündchen mit Klettbandverstellung

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Regenschutz

Schnitt

Praxis

Klima

Qualität


Fazit:

Sie suchen die ideale Softshelljacke? Eine, die auf Wandertouren genauso brilliert wie beim Klettern, Bersteigen und Bummeln? Dann greifen Sie zur The North Face Purgatory Hooded Jacket.

The North Face Purgatory Hooded (Testsieger) im Vergleichstest

Softshelljacken im Test: Alleskönner für den Sommer Foto: Steffen Scheyhing

Softshelljacken im Test: Alleskönner für den Sommer

Softshelljacken müssen auf Tour viel wegstecken: Wind, Nässe und rüden Umgang - auf Touren aller Art. Hier die getesteten Softshells 2015 zum Wandern und für sportliche Aktivitäten, auch an wärmeren Tagen.


The North Face Purgatory Hooded (Testsieger) im Vergleich mit anderen Produkten

24.08.2015
Autor: Boris Gnielka, Boris Gnielka
© outdoor, outdoor
Ausgabe /2015, 2015