Jacken im Test

Testbericht: Schöffel Whyler

Schöffel Whyler Men
Foto: Schöffel
Die warme, weiche und bequeme Schöffel Whyler Softshelljacke kennt keine Schwächen: ein vernünftiger Allrounder für viele Wintertouren zum fairen Preis.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Wer auf ein warmes, weiches Futter und geschmeidiges Material Wert legt, der kommt an Schöffels Whyler (250 Euro) kaum vorbei. Auch beim Wetterschutz überzeugt die mit zwei hoch gesetzten Taschen seriös ausgestattete Jacke. Wird es in ihr bei flotten Touren etwas stickig, helfen zwei Unterarmzipper, das Klima im Lot zu halten. So beweist sich die Schöffel Whyler als eine klasse Softshelljacke für Winterwanderungen - und mehr.

Tragekomfort: Extrem weich und geschmeidig! Die Kapuze der Schöffel-Softshell könnte besser mitdrehen, Bewegungsfreiheit reicht aber aus. Kurzer Schnitt.

Praxis: Keine Handwärmer-, dafür zwei große Brusttaschen und leichtgängige Achsel- sowie Taschenreißverschlüsse. Das ergab unser Softshelljacken-Praxistest 2016.

Technische Daten des Schöffel Whyler

Preis: 250 Euro
Gewicht: 620 g (Größe S)
Sonstiges : Keine Damenvariante erhältlich

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität


Fazit:

Die warme, weiche und bequeme Schöffel Whyler kennt keine Schwächen: eine vernünftige Allround-Jacke für viele Wintertouren zum fairen Preis.

Schöffel Whyler im Vergleichstest


Schöffel Whyler im Vergleich mit anderen Produkten

12.01.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016