Jacken im Test

Testbericht: Salewa Sesvenna Polartec Jacket

Editors Choice 2016
Foto: Hersteller
Die Salewa Sesvenna Polartec Jacket hat einen perfekten Sitz und hält warm ohne schwitzig zu sein. Außerdem wiegt die Jacke wenig und bietet eine sinnvolle Ausstattung.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • hält warm, ohne schwitzig zu sein
  • sitzt perfekt und macht jede Bewegung mit
  • wiegt wenig und lässt sich klein verpacken

outdoor Logo Testurteil

Editors Choice 2016

Loading  

»Jacken aus dem besonders dampfdurchlässigen Isolationsmaterial Polartec Alpha gibt es viele, doch keine ist so durchdacht und in sich stimmig wie die Salewa Sesvenna«, sagt Ausrüstungs-Redakteur Boris Gnielka über die für sportliche Outdoor-Aktivitäten entwickelte Jacke. Anders als viele andere Jacken, besitzt sie warme Zonen und solche, die ungefüttert, aber – und das ist die Besonderheit – so gut wie winddicht sind. Die sonst üblichen Einsätze aus Powerstretch, durch die es kalt hindurchweht und die – am Rücken eingesetzt – beim Tragen durchnässen und lange nass bleiben, gibt es bei der Salewa Sesvenna Polartec Jacket (250 Euro) nicht.

»Ob auf Skitouren, beim schnellen Wandern oder Waldlaufen – in der Salewa Sesvenna Polartec Jacket herrscht immer Wohlfühltemperatur«, schwärmt Gnielka, der auch das kleine Packmaß und geringe Gewicht lobt (365 g/Gr. S) – und die aufs Wesentliche reduzierte Ausstattung mit einer Brusttasche sowie Handrückenwärmern an den Ärmelbündchen. Sein Fazit: »Eine top Jacke für flotte Touren bei kühlem Wetter.«

Hersteller-Video: Salewa Sesvenna Polartec Jacket




Technische Daten des Salewa Sesvenna Polartec Jacket

Preis: 250 Euro
Gewicht: 365 g
Material: Polartec Alpha

Salewa Sesvenna Polartec Jacket im Vergleichstest

Die besten Produkte des Jahres Foto: outdoor

Die besten Produkte des Jahres

Welche Jacken, Schuhe und Ausrüstungsteile zu den Favoriten der outdoor-Redaktion gehören, erfahren Sie hier ...


Salewa Sesvenna Polartec Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

10.03.2016
Autor: Redaktion
© outdoor
Ausgabe /2016